Cookie-Einstellungen
Fussball

Toni unterstützt Gomez-Wechsel nach Florenz

Von Martin Grabmann
Luca Toni spielte von 2009 bis 2010 mit Gomez zusammen beim FCB
© getty

Der Abschied von Mario Gomez bei Bayern München scheint festzustehen, unter anderem hat der AC Florenz gute Karten auf eine Verpflichtung des Nationalstürmers. Jetzt hat Luca Toni seinen potenziellen Nachfolger gelobt. Der Deutsche ist dagegen genervt, weil Bayern sich mit den Italienern noch nicht über die Ablöse einigen konnte.

Bei "Lady Radio" begrüßte Toni einen möglichen Wechsel seines ehemaligen Teamkollegen nach Florenz. "Wir sprechen hier über einen fantastischen Spieler. Ich weiß nicht, ob sie mit ihm sofort um die Meisterschaft mitspielen würden, aber sie hätten einen der besten Stürmer der Welt", sagte der 36-Jährige, der die Fiorentina am Saisonende verlassen wird.

Offen sei jedoch, ob Gomez auch in der Serie A seine Leistung bringen könnte: "Wir müssten sehen, wie er sich an den italienischen Fußball gewöhnen würde, aber er ist ein Topspieler." Toni spielte von 2009 bis 2010 mit Gomez zusammen beim deutschen Rekordmeister.

Gomez von Ablöseverhandlungen genervt

Gomez selbst wollte sich zu dem Wechsel nicht mehr äußern, nachdem sich beide Vereine bislang nicht auf eine Ablöse einigen konnten. In "Bild" sagte er auf die Frage, ob er davon ausgehe, mit den Münchnern ins Trainingslager nach Trentino zu fahren: "Ich geh von gar nichts aus."

Der 27-Jährige spielt seit 2009 für die Bayern und steht noch bis 2016 in München unter Vertrag. In der vergangenen Saison erzielte Gomez zwar 19 Tore in 32 Pflichtspielen für den Verein, war dabei allerdings häufig nur zweite Wahl hinter Mario Mandzukic und spielte nur viermal über die vollen 90 Minuten.

Luca Toni im Steckbrief

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung