Cookie-Einstellungen
Fussball

Nikolov verlässt Frankfurt nach 19 Jahren

SID
Eine SG Eintracht Frankfurt ohne Oka Nikolov kann man sich nur schwer vorstellen
© getty

Torhüter Oka Nikolov wird Fußball-Bundesligist Eintracht Frankfurt nach 19 Jahren und 379 Spielen den Rücken kehren.

Der ehemalige mazedonische Nationalspieler steht nun offenbar kurz vor einem Wechsel in die nordamerikanischen Profiliga MLS. Der erst im Mai um ein weiteres Jahr verlängerte Vertrag zwischen den Hessen und dem 39 Jahre alten Torhüter wird mit sofortiger Wirkung aufgelöst. Der "ewige Oka" spielte bereits seit 1991 für die Eintracht.

Nikolov wolle sich nach Angaben des Vereins "einen Lebenstraum erfüllen" und "noch einmal den Schritt ins Ausland wagen". "Aufgrund seiner langjährigen Verdienste und herausragenden Leistungen" habe man dem Torhüter, der in der vergangenen Spielzeit hinter Kevin Trapp meist auf der Ersatzbank saß, die Freigabe erteilt.

"Die Eintracht ist mein Ein und Alles - ich hatte bei diesem fantastischen Verein eine wirklich tolle Zeit, wofür ich mich sowohl beim Verein als auch bei den Fans bedanken möchte. Aber während meiner Karriere war ein Engagement in Amerika doch immer ein großer Traum um meinen Horizont zu erweitern, den ich mir nun erfüllen möchte", sagte Nikolov.

Oka Nikolov im Steckbrief

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung