Fussball

Hannover 96 erteilt Zieler-Wechsel Absage

Von Adrian Bohrdt
Ron-Robert Zieler steht noch bis 2015 bei Hannover 96 unter Vertrag
© getty

Der mögliche Wechsel von Ron-Robert Zieler zum FC Liverpool ist vom Tisch. Die Verantwortlichen von Hannover 96 wollen Zieler nicht abgeben, Liverpool kommt ohnehin zu spät.

Der mögliche Wechsel von Ron-Robert Zieler zum FC Liverpool ist vom Tisch. Die Verantwortlichen von Hannover 96 wollen Zieler nicht abgeben, Liverpool kommt ohnehin zu spät.

Bundesligist Hannover 96 ist nicht bereit, seinen Torhüter Ron-Robert Zieler an den FC Liverpool abzugeben. Am Dienstag hatte der Berater des 24-Jährigen eine Anfrage der Engländer bestätigt.

Man habe "kein Interesse, ihn abzugeben", wird Manager Dirk Dufner in der "Bild" zitiert.

Auch Trainer Mirko Slomka erklärte, man werde "nie darüber nachdenken".

Klubpräsident Martin Kind machte den Punkt der Hannoveraner unmissverständlich klar: "Wir brauchen das Geld nicht. Wir wollen 96 weiter entwickeln."

Ausstiegsklausel Anfang Mai abgelaufen

Zielers Berater Gunter Neuhaus hatte zuvor in der "Bild" berichtet: "Sie haben auf Ron ein Auge geworfen." Für Slomka keine Überraschung, immerhin sei Zieler "ein super Torwart. Es ist ganz normal, dass er im Fokus steht. ich hatte mich schon gewundert, dass ihn kein anderer Klub angegangen ist".

Ein Wechsel des zweifachen deutschen A-Nationalspielers würde für Liverpool ohnehin teuer werden. Zwar hatte Zieler in seinem bis 2015 laufenden Vertrag eine Ausstiegsklausel mit einer festgeschriebenen Ablösesumme über acht Millionen Euro, diese war allerdings zum ersten Mai verstrichen.

Ron-Robert Zieler im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung