Cookie-Einstellungen
Fussball

Medien: De Bruyne mit BVB einig

Von Martin Jahns
Kevin De Bruyne steht scheinbar vor dem Abschied von der Weser. Dortmund ist interessiert
© getty

Champions-League-Finalist Borussia Dortmund hat offenbar das Tauziehen um den belgischen Nationalspieler Kevin De Bruyne gewonnen. Wie die "Bild" berichtet, hat sich der BVB mit dem 21-Jährigen auf einen Vertrag bis 2018 geeinigt.

Wie das Blatt aus de Bruynes belgischer Heimat erfahren haben will, soll nach der Einigung mit dem offensiven Mittelfeldspieler für den BVB nur noch die Ablösesumme mit Chelsea zu klären sein.

Dortmunds Manager Michael Zorc äußerte sich nicht zu den Berichten.

De Bruyne absolvierte in dieser Saison für Bremen bislang 32 Bundesligaspiele, in denen ihm acht Tore und neun Vorlagen gelangen.

Neben dem 21-Jährigen wurden zuletzt auch Jackson Martinez vom FC Porto, Aston Villas Christian Benteke, Christian Eriksen von Ajax Amsterdam und der Brasilianer Bernard (Atletico Mineiro) als mögliche Neuzugänge bei den Dortmundern gehandelt.

Kevin De Bruyne im Steckbrief

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung