Cookie-Einstellungen
Fussball

Angebote aus dem Ausland für Jupp Heynckes

Von Martin Jahns
Doch nicht Schluss nach Bayern München? Jupp Heynckes ist im Ausland sehr begehrt
© getty

Beim FC Bayern München nimmt Trainer Jupp Heynckes zum Ende der Saison seinen Hut. Das Karriereende scheint am wahrscheinlichsten, doch auch ein Engagement im Ausland wäre denkbar. Angebote gibt es bereits - und auch Real Madrid gilt als Interessent.

Noch ist ungewiss, ob Heynckes seine Karriere beendet oder doch noch einmal im Ausland anheuert. Ein weiteres Engagement in der Bundesliga schloss der Bayern-Coach bereits aus: "Wenn man wie ich zwei Jahre bei Bayern tätig ist und zwei überragende Spielzeiten erlebt hat, dann gibt es keine Alternative mehr in der Bundesliga."

Doch auch im Ausland ist der 68-Jährige gefragt. "Natürlich habe ich Auslandsangebote", bestätigte Heynckes gegenüber dem "Kicker". Wie das Blatt berichtet, soll neben dem AS Monaco und Interessenten aus Russland vor allem Real Madrid seine Fühler nach Heynckes ausgestreckt haben.

Kontakt zwischen Real und Heynckes

So soll zwischen Real und Heynckes bereits eine Kontaktaufnahme erfolgt sein. Der Trainer selbst hält sich jedoch bedeckt: "Ich bin zurzeit in erster Linie und nur auf den FC Bayern fixiert."

Schon in der Saison 1997/98 war der gebürtige Mönchengladbacher Trainer der Königlichen und gewann mit den Madrilenen die Champions League.

Heynckes selbst will eine Entscheidung über seine Zukunft in der ersten Juniwoche bekanntgeben. Zuvor steht sein Abschied aus der Bundesliga ausgerechnet gegen Borussia Mönchengladbach und das Champions-League-Finale gegen Borussia Dortmund am 25. Mai an.

Jupp Heynckes im Steckbrief

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung