Cookie-Einstellungen
Fussball

Medien: Marica kann Schalke verlassen

Von Marco Nehmer
Sehen sich Ciprian Marica und Jens Keller auch in der nächsten Saison bei Schalke wieder?
© getty

Die Wege von Ciprian Marica und dem FC Schalke 04 könnten sich nach dieser Spielzeit trennen. Die Tendenz ging schon länger in diese Richtung, nun ist es eingetreten: Die Knappen haben die Option auf Vertragsverlängerung nicht gezogen.

Die vertraglich festgesetzte Frist für die Verlängerung des bis zum 30. Juni datierten Arbeitspapiers ließen die Gelsenkirchener bereits am 30. April verstreichen.

"Wir haben die Option nicht gezogen", wird Schalke-Sportdirektor Horst Heldt von "RevierSport" zitiert. "Das heißt aber nicht, dass es schon entschieden ist, ob er bleibt oder geht", schränkte Heldt jedoch ein und ließ eine Hintertür für Marica offen.

Marica lehnt ab

"RevierSport" berichtet von einem Vertragsangebot zu geringeren finanziellen Konditionen, welches Marica und sein Agent zuvor abgelehnt hätten. Sollte ein Kompromiss gefunden werden, könnte Marica doch noch auf Schalke bleiben.

Der 27-jährige rumänische Nationalspieler wechselte 2011 ablösefrei vom Ligakonkurrenten VfB Stuttgart nach Gelsenkirchen und erzielte für die Königsblauen in der laufenden Saison wettbewerbsübergreifend acht Tore in 23 Spielen.

Ciprian Marica im Steckbrief

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung