Cookie-Einstellungen
Fussball

Düsseldorf baut auf Mike Büskens

Von Stefan Petri
Mike Büskens hat die Qual der Wahl: Düsseldorf, Köln oder doch lieber Ingolstadt?
© getty

Bundesliga-Absteiger Fortuna ist nach dem Abgang von Trainer Norbert Meier immer noch ohne Übungsleiter. Büskens ist der Wunschkandidat. Aber was passiert, wenn er nicht kommt?

Fortuna Düsseldorf ist weiter auf der Suche nach einem neuen Trainer: Norbert Meier wurde nach dem Abstieg aus der Bundesliga gefeuert, Wunschkandidat ist Mike Büskens. Weil der aber auch noch andere Optionen hat, läuten bei Manager Wolf Werner die Alarmglocken. Ein von ihm geschätzter Übungsleiter wäre aber zu haben.

In zwei Wochen beginnt die Fortuna mit der Vorbereitung auf die Mission Wiederaufstieg. Am liebsten mit Mike Büskens am Ruder, doch der ehemalige Trainer von Greuther Fürth wird auch vom 1. FC Köln und dem FC Ingolstadt umworben, die sich unter ihm den Aufstieg in die Bundesliga erhoffen.

Schaaf als Ersatz für Büskens?

Bisher ist Büskens der einzige Kandidat, meldet die "Bild". Man werde bei der Suche "so schnell wie möglich, aber so akribisch wie nötig" vorgehen, betont Werner. Allerdings habe man nicht mehr viel Zeit: "Bei der Planung des zweiten Trainingslagers Anfang Juli hätte ich schon gerne den Trainer dabei."

Sollte sich Büskens gegen die Fortuna entscheiden, bringt der "Kicker" den ehemaligen Bremer Coach Thomas Schaaf ins Spiel. Man kennt sich: Schaaf und Werner haben bereits bei Werder zusammengearbeitet.

Mike Büskens im Steckbrief

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung