Fussball

Diouf macht Hannover Hoffnung auf Verbleib

Von Jan Schultz
Bleibt Hannovers Topstürmer Mame Diouf nun doch länger bei 96?
© getty

Angreifer Mame Diouf bleibt womöglich doch länger bei Hannover 96, als zuletzt erwartet. Nachdem der Senegalese bereits zwei Mal eine Vertragsverlängerung ablehnte, deutete er nun einen Verbleib bis 2014 an.

"Ich habe Vertrag, warum sollte ich nicht bleiben?", wird Diouf in der "Bild" zitiert. Hannovers Präsident Martin Kind zeigte sich aufgrund dieser Wendung erfreut: "Wir begrüßen das. Herr Dufner wird die Gespräche mit Solbakken führen."

Ob der Stürmer, der mit zehn Saisontreffern die interne Torjäger-Liste anführt, bei seiner Äußerung lediglich die Erfüllung seines Vertrages oder gar eine Vertragsverlängerung im Sinn hatte, bleibt abzuwarten.

Der Vertrag des 25-Jährigen läuft im kommenden Sommer aus, weshalb nach Ablauf der aktuellen Saison zum letzten Mal eine Ablöse generiert werden könnte. Zuletzt wurden Borussia Dortmund und der VfL Wolfsburg mit dem Senegalesen in Verbindung gebracht.

Mame Diouf im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung