Cookie-Einstellungen
Fussball

Heynckes: Ribery muss sich kontrollieren

Von Adrian Bohrdt
Auf der Bayern-Pressekonferenz äußerte Jupp Heynckes deutliche Kritik an Ribery und Vidal
© getty

Bayern-Trainer Jupp Heynckes fordert von Franck Ribery mehr Selbstbeherrschung. Beim 2:0-Sieg gegen Juventus Turin war der Franzose durch ein rüdes Foul gegen Arturo Vidal auffällig geworden.

Sieben Minuten vor Spielende hatte Ribery Vidal an der Seitenauslinie von hinten in die Wade getreten. Zuvor hatte der auch Ex-Leverkusener Vidal den Franzosen einige Male gefoult. Heynckes wollte das auf der Pressekonferenz am Freitag aber nicht als Ausrede gelten lassen: "Sie haben sich beharkt, aber was Franck gemacht hat, war völlig unnötig, das muss er reflektieren."

Weiter forderte der 67-Jährige von Ribery: "Da muss er sich kontrollieren." Allerdings sei auch der Chilene übermotiviert gewesen. "Wie er zur Sache gegangen ist, hier und da fast übers Ziel hinausgeschossen ist, damit habe ich gerechnet", erklärte Heynckes, der Vidal aus der gemeinsamen Zeit bei Bayer Leverkusen kennt.

Schiedsrichter Mark Clattenburg hatte die Aktion im Spiel nicht geahndet, obwohl auch eine Rote Karte möglich gewesen wäre.

Jupp Heynckes im Steckbrief

Werbung
Werbung