-->
Cookie-Einstellungen
Fussball

Bayern zerlegt Schalke - BVB im Schongang

SID
Franck Ribery (l.) war im Test gegen Schalke der überragende Mann, bereitete drei Tore vor
© Getty

Beim ersten ernsthaften Test der Vorbereitung walzt der FC Bayern über Schalke 04 und siegt am Ende mit 5:0. Dortmund wackelte derweil gegen den spanischen Drittligisten Albaceste zwischenzeitlich, siegte dann aber doch. Der Hamburger SV hat gegen den saudischen Klub Al Shabab lange zu kämpfen, gewinnt aber knapp. FSV Mainz 05 hat auch sein drittes und letztes Testspiel ohne Gegentreffer bestritten.

Mit einer eindrucksvollen Demonstration der Stärke hat Bayern München sein Trainingslager in Katar beendet. Der Bundesliga-Tabellenführer führte den Ligarivalen Schalke 04 beim 5:0 (4:0) in Doha regelrecht vor. Zehn Tage vor dem Rückrundenstart gegen Hannover 96 präsentierten sich die Königsblauen in desolater Verfassung.

Das Spiel im Re-Live zum Nachlesen

Thomas Müller (10., Foulelfmeter und 20.), Mario Mandzukic (33. und 43.) und Mario Gomez (63.) erzielten vor 2000 Zuschauern die Tore für die Münchner, die bis auf Torhüter Manuel Neuer in Bestbesetzung antraten. Schalke-Trainer Jens Keller, der unter anderem auf den später angereisten Jefferson Farfan und die angeschlagenen Atsuto Uchida und Marco Höger verzichtete, sah eine katastrophale Abwehrleistung seiner Mannschaft.

Huntelaar und Jones zur zweiten Hälfte

Erst in der zweiten Halbzeit setzte er die zum Rückrundenauftakt gesperrten Klaas-Jan Huntelaar und Jermaine Jones ein. Doch besser wurde es nicht: Bayern kombinierte auch mit der zur zweiten Halbzeit eingewechselten zweiten Garde wie im Training, Schalke sah meist zu. Die einzige nennenswerte Torchance der Gelsenkirchener hatte der 17-jährige Max Meyer (76.).

Beim Rekordmeister fehlte Innenverteidiger Jerome Boateng. Der 24 Jahre alte Nationalspieler hatte am Montag im Training einen Schlag auf das Knie bekommen. Die Münchner fliegen am Mittwochnachmittag in die Heimat zurück.

"Können zufrieden sein"

"Bis hierher können wir zufrieden sein. Wir sind aber nicht weiter, als dass wir körperliche Grundlagen gelegt haben", bilanzierte Sportvorstand Matthias Sammer: "Die Botschaft kann nicht sein: Es ist alles gut. Der Anfang ist gut, aber nicht mehr."

Auf Schalker Seite waren schon vor dem Spiel die verletzten Ibrahim Afellay (Einriss im Muskelsehnenübergang im rechten Oberschenkel) und Christoph Moritz (Außenbandanriss im rechten Knie) zurück nach Deutschland geflogen. Für Offensivstar Afellay, der mindestens zwei Monate ausfallen wird, will Sportvorstand Horst Heldt noch in der Winterpause Ersatz verpflichten.

"Wir werden versuchen zu agieren", sagte Heldt. Der Niederländer Wesley Sneijder, der seit längerem mit Schalke in Verbindung gebracht wird, ist aber angeblich kein Kandidat. "Nein, glaube ich nicht", antwortete Heldt der "WAZ" auf die Frage, ob er sich um den Vizeweltmeister bemühen werde.

Dortmund "nicht so spritzig"

Borussia Dortmund ist derweil mit einem Sieg ins neue Jahr gestartet. Im Trainingslager im spanischen La Manga gewann der Bundesliga-Dritte am Dienstag ein Testspiel gegen den spanischen Drittligisten Albacete Balompie mit 3:1 (2:0).

Marco Reus (27.) und Balint Bajner aus der Dortmunder U 23 (85.) sowie Santamaria mit einem Eigentor (31.) trafen für den BVB. Ramon erzielte den Gegentreffer (78.). Trainer Jürgen Klopp bot in der ersten Halbzeit bis auf Torhüter Roman Weidenfeller, Jungstar Mario Götze und den verletzten Neven Subotic die beste Elf auf.

"Nach den harten Trainingseinheiten ist es klar, dass wir nicht ganz spritzig waren", sagte Klopp: "Deswegen haben wir ein dummes Gegentor kassiert. Aber im Grunde bin ich zufrieden." Am Donnerstag (16.00 Uhr) treffen die Dortmunder in ihrem zweiten Testspiel in San Pedro auf den belgischen Erstligisten KV Mechelen. Das Trainingslager endet am kommenden Samstag.

HSV gewinnt gegen Al Shabab

Der Hamburger SV hat auch sein zweites Testspiel im Trainingslager in Abu Dhabi gewonnen. Der Bundesliga-Zehnte besiegte am Dienstag den Al Shabab mit 3:2 (2:0). Marcus Berg (2., 20.) und Ivo Ilicevic (76.) erzielten die Tore für den HSV, der im ersten Test den usbekischen Klub FK Lokomotive Taschkent mit 3:1 geschlagen hatte.

Jaroslav Drobny wehrte einen Elfmeter von Marcelo Camacho (13.) ab, bevor Sebastian Tagliabue (53., 60.) für den Ausgleich sorgte. Abwehrspieler Paul Scharner sah kurz vor Schluss die Rote Karte (89.).

Trainer Thorsten Fink setzte vor allem Spieler aus der zweiten Reihe ein. Im letzten Testspiel am Mittwoch (16.00 Uhr) in Dubai gegen den Ligarivalen Borussia Mönchengladbach sollen wieder die Stammkräfte zum Einsatz kommen.

Dritter Sieg für Mainz

FSV Mainz 05 hat auch sein drittes und letztes Testspiel im fünftägigen Trainingslager im spanischen Marbella ohne Gegentor bestritten.

Nach Siegen gegen Fortuna Düsseldorf (3:0) und den FC Brügge (1:0) setzte sich die Mannschaft von Trainer Thomas Tuchel mit 3:0 (1:0) gegen den Drittligisten Preußen Münster durch.

Ivan Klasnic (27.), Shawn Parker (47.) und Chinedu Ede (87.) trafen für die Rheinhessen.

Auch Hoffenheim mit Erfolg

Auch die abstiegsbedrohte TSG 1899 Hoffenheim hat das erste Testspiel im Rahmen des Trainingslagers in Portimao/Portugal gewonnen. Die Mannschaft von Trainer Marco Kurz besiegte den niederländischen Zweitligisten Sparta Rotterdam mit 1:0 (1:0).

Den Treffer erzielte Sejad Salihovic in der 21. Minute per Handelfmeter. Neuzugang Luis Advincula gab sein Comeback bei den Kraichgauern.

Der Bundesliga-Spielplan im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung