Fussball

Hannover 96: Franca zu kurz geraten

Von Angelo Freimuth
Hannovers Neuzugang Franca (l.) ist neun Zentimeter kleiner als von Mirko Slomka erwartet
© Getty

Auf die "Körpergröße" wolle man bei der Suche nach neuen Spielern für das defensive Mittelfeld achten, hatte Mirko Slomka, Trainer von Hannover 96, betont. Auch auf Franca, Neuverpflichtung von Coritiba, schien dies zuzutreffen. Der 21-Jährige ist aber offenbar kleiner als gedacht.

"Franca hat mit 1,90 Meter und 88 Kilogramm körperliche Voraussetzungen", hieß es bei der offiziellen Stellungnahme zum Wintereinkauf. Das Gewicht soll nach "Bild"-Angaben stimmen, die Größe nicht: Neun Zentimeter weniger misst der Neuzugang, also 1,81 Meter statt 1,90 Meter.

Trainer Slomka habe das bei der ersten Begegnung in der Kabine festgestellt. Mit 1,87 überragt er seinen neuen Spieler deutlich. "Was soll ich sagen? Ich war überrascht", kommentierte Hannovers Übungsleiter.

Dabei sollten die richtigen Körpermaße bei der Spielersuche ausschlaggebend gewesen sein. Eine deutlich größere Alternative zu den vorhandenen Kräften Manuel Schmiedebach (1,70 Meter) und Sergio da Silva Pinto (1,76 Meter) steht zumindest in Andre Hoffmann bereit. Der 19-Jährige kommt tatsächlich auf 1,90 Meter.

Franca im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung