Cookie-Einstellungen
Fussball

Martinez: Bayern-Grenze bei 25 Millionen?

Von Marco Nehmer
Javi Martinez holte mit der spanischen Nationalmannschaft den Europameistertitel
© Getty

Der FC Bayern ist weiter heiß auf Javi Martinez - und setzt sich ein finanzielles Limit. Derweil tun sich unter Max Ebers Augen olympische Ringe auf: Die Schweiz nominiert Granit Xhaka für London 2012. Marcell Jansen will unterdessen wieder Gas geben - auch im Hinblick auf die Nationalmannschaft.

FC Bayern

FC Bayern feilscht um Martinez: Das Interesse des FC Bayern München an Bilbaos Javi Martinez ist hinlänglich bekannt. Der frisch gebackene spanische Europameister steht an der Säbener Straße weiterhin hoch im Kurs.

Auf der gestrigen Pressekonferenz betonte der designierte Sport-Vorstand Matthias Sammer: "Grundsätzlich hat dieser Spieler die Qualität. Ich kenne den Spieler gut. Die Verantwortlichen beim FC Bayern schätzen ihn als sehr gut ein".

Die Bayern scheinen nun Nägel mit Köpfen machen zu wollen, aber nicht um jeden Preis: Wie die "Sport-Bild" berichtet, liegt die Schmerzgrenze bei 25 Millionen Euro. Die von Bilbao ausgerufenen 40 Millionen Euro Ablöse für Olympia-Teilnehmer Javi Martinez stellen demnach die größte Hürde des Transfers dar. Ass im Ärmel der Bayern: Der 23-Jährige ist wechselwillig und will dies nun offenbar auch Bilbao-Präsident Josu Urrutia mit Nachdruck zu verstehen geben.

Borussia Mönchengladbach

London calling - Gladbach kämpft um Xhaka: Die Abstellungs-Posse um für Olympia nominierte Fußballprofis geht in die nächste Runde: Der Schweizer Fußballverband hat Neu-Fohlen Granit Xhaka für das olympische Fußballturnier in London nominiert. Zum Entsetzen von Borussia Mönchengladbach: Neben Alvaro Dominguez (Spanien) könnte nun also auch Xhaka die gesamte Vorbereitung verpassen und im Extremfall erst zehn Tage vor dem wichtigen Hinspiel der CL-Playoffs zur Mannschaft stoßen.

Xhaka selbst ist gar nicht begeistert: "Ich möchte nicht nach London. Mein Fokus liegt klar auf Borussia - das habe ich den Verantwortlichen in der Schweiz auch gesagt."

Sportdirektor Max Eberl kämpft derweil weiter um seinen Top-Neuzugang und gibt sich hoffnungsvoll: "Ich bin optimistisch, dass Granit bei uns bleiben darf."

Hamburger SV

Jansen will angreifen: Marcell Jansen hat seinen Vertrag bei den Rothosen bis 2015 verlängert. Kaum ist die Tinte unter seinem neuen Arbeitspapier trocken, bläst der 36-fache Nationalspieler in der "Hamburger Morgenpost" zum Angriff: "Ich will mit dem HSV wieder dahin, wo wir vor ein paar Jahren schon mal waren."

Der 26-Jährige brennt auf die neue Bundesliga-Saison und möchte die sportlich bescheidenen vergangenen Spielzeiten hinter sich lassen. Jansen fühlt sich in Hamburg heimisch und hat sich erst kürzlich ein Haus im Westen der Stadt gekauft.

Jansen hat auch das Thema Nationalmannschaft noch nicht abgehakt und formuliert sein ehrgeiziges Ziel: "Es ist mein Ziel, mein viertes großes Turnier zu spielen."

Javi Martinez im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung