Cookie-Einstellungen
Fussball

Erneute Roux-Absage für Schalke

SID
Wochenlang bemühte sich die Vereinsspitze des FC Schalke um Nolan Roux von Stade Brest
© Getty

Auf der Suche nach Verstärkung im Angriff hat Schalke 04 einen Rückschlag hinnehmen müssen. Wunschkandidat Nolan Roux von Stade Brest wird wohl nicht zu den Königsblauen wechseln.

Auf der Suche nach Verstärkung im Angriff hat Fußball-Bundesligist Schalke 04 einen Rückschlag hinnehmen müssen. Wunschkandidat Nolan Roux von Stade Brest wird wohl nicht zu den Königsblauen wechseln.

"Wir haben auch auf unser verbessertes Angebot eine Absage erhalten", sagte Schalkes Sportdirektor Horst Heldt am Montag im Trainingslager im österreichischen Stegersbach.

Marica bleibt ein Thema

Dagegen bleibt Ciprian Marica ein Thema: "Er erfüllt viel von dem, was wir suchen, allerdings hatte er sich in Stuttgart unter verschiedenen Trainern nicht durchsetzen können. Wenn er funktioniert, hat er große Qualitäten, aber da muss man das Risiko abwägen. In seinem Fall wird es diese Woche noch eine Entscheidung geben", sagte Heldt, der den Rumänen noch aus seiner Zeit beim VfB Stuttgart kennt.

Die Schwaben hatten sich mit dem Stürmer vor einer Woche auf eine Vertragsauflösung geeinigt.

Verlassen könnte der Brasilianer Edu die Königsblauen. "Der Berater von Edu hat uns über eine Anfrage aus Japan informiert. Edu könnte sich das vorstellen. Im Falle seines Wechsels wäre es auch denkbar, dass noch zwei Stürmer kommen", sagte Heldt.

Der FC Schalke in der Übersicht

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung