Cookie-Einstellungen
Fussball

Gladbachs Logan Bailly droht Gefängnisstrafe

SID
Logan Bailly in Aktion könnte es demnächst nur noch hinter Gittern geben
© Getty

Dem belgischen Nationaltorhüter Logan Bailly vom Bundesligisten Borussia Mönchengladbach droht möglicherweise wegen Körperverletzung eine Gefängnisstrafe von bis zu sechs Monaten.

Der Staatsanwalt forderte vor der 12. Strafkammer des Lütticher Justizpalastes für den 25-Jährigen sechs Monate Gefängnis. Baillys ebenfalls angeklagter Bruder soll sogar für zwei Jahre hinter Gitter.

"Der Antrag der Staatsanwaltschaft ist ein Schock. Ich bin hier hingekommen, um zu schildern, wie der Abend wirklich verlief. Mein Bruder und ich haben gar nichts gemacht", sagte Logan Bailly der "Bild"-Zeitung. Sein Anwalt sprach von einem Akt der Notwehr.

Schlägerei auf einem Parkplatz

Der Torwart, der damals noch für Genk spielte, soll im Mai 2008 mit seinem Bruder auf einem Parkplatz vor einer Bar in Lüttich in eine Schlägerei verwickelt worden sein.

Dabei wurden offensichtlich zwei Personen verletzt. Angeblich soll ein Mann bleibende Gesundheitsschäden davongetragen haben.

Bailly hatte in Gladbach am Saisonende seinen Stammplatz an den 18 Jahre alten Marc-André ter Stegen verloren.

Logan Bailly im Steckbrief

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung