-->
Cookie-Einstellungen
Fussball

FCB: Pläne mit Vidal, Sagnol und Hermann

Von SPOX
Künftig gemeinsam beim FC Bayern? Jupp Heynckes (l.) und sein Co. Peter Hermann
© Getty

Jupp Heynckes' Wechsel von Bayer Leverkusen zum FC Bayern ist noch nicht perfekt, aber vieles deutet darauf hin. "Don Jupp" scheint die Reise nach München nicht alleine anzutreten: Peter Hermann und Arturo Vidal könnten ihrem Chef folgen. Heynckes scheint aber nicht Bayerns einziger Rückkehrer zu sein.

Kontakte und Gespräche ja, Verhandlungen nein: Der offizielle Status quo beim Thema "Jupp Heynckes zum FC Bayern" lässt sich schnell zusammenfassen.

"Ich lasse die Bayern nicht zappeln. Ich habe Prinzipien. Ich wollte erst mit Bayer 04 klarkommen und nicht hinterrücks mit anderen verhandeln", sagt Heynckes in der "Bild". Dass Robin Dutt seine Nachfolge bei Bayer Leverkusen antritt, steht mittlerweile fest.

Wann erklären sich Heynckes und Bayern? Offenbar erwägt man mit der Bekanntgabe bis zum 17. April zu warten: Dann trifft der FC Bayern auf Bayer Leverkusen - womöglich ein vorentscheidendes Duell um die Champions-League-Plätze.

Hermann statt Henke

Unabhängig von der offiziellen Verkündung tauchen jeden Tag neue Details auf, die den FC Bayern 2011/2012 erahnen lassen. Nach Informationen der "Süddeutschen Zeitung" plant Heynckes entgegen anders lautender Meldungen Peter Hermann als Co-Trainer mitzunehmen.

Am Montag wurde spekuliert, dass Michael Henke nach München zurückkehren könnte. Vielmehr sei aber Hermann Heynckes' Wunschkandidat. Das Leverkusener Urgestein wird aber nicht ohne Weiteres die Freigabe bekommen. "Wir wollen ihn halten", sagt Leverkusens Geschäftsführer Wolfgang Holzhäuser im "Express".

Sagnol als Chefscout zum FCB?

Das Gerücht, dass Arturo Vidal auf der Wunschliste des FC Bayern steht, hält sich ebenfalls hartnäckig. Der Chilene hat unter Heynckes einen großen Sprung nach vorne gemacht. Dazu passt, dass Vidal seinen Vertrag bei Bayer trotz eines Angebots immer noch nicht verlängert hat. Aktuell läuft der Kontrakt noch bis 2012.

Vidal könnte beim FC Bayern die Lücke im Mittelfeld schließen, die Mark van Bommel hinterlassen hat.

Im Gespräch beim FC Bayern ist offenbar auch Willy Sagnol: Der Franzose soll in der neuen Saison die Leitung der Scouting-Abteilung übernehmen. Dies vermeldet der französische Radiosender "RMC".

Sagnol, der zwischen 2000 und 2009 für den FC Bayern spielte, soll in diesem Bereich eng mit Wolfgang Dremmler und Christian Nerlinger zusammenarbeiten.

Klose unzufrieden

Es darf weiter spekuliert werden, ob Sagnol bei seiner möglichen Rückkehr Miroslav Klose antreffen wird: Der Nationalspieler äußerte in einem Interview mit der "Bild" seinen Unmut über sein Dasein als Bankdrücker: "Ich muss mich mit dem begnügen, was mir Louis van Gaal gibt. Ich habe mich langsam daran gewöhnt." Noch so ein Jahr werde es nicht geben, so Klose.

Einen Wechsel schloss der 32-Jährige nicht aus, wobei er zuletzt aufkommende Gerüchte klar zurückweist: "Ich finde die Gerüchte schon fast lustig. Angeblich habe ich ja schon überall verhandelt. In Hoffenheim. In Madrid. In Dortmund soll ich sogar schon meine Kinder in der Schule angemeldet haben. Es ist noch nichts klar."

Nichts klar - das gilt nicht nur für Klose.

Der Kader des FC Bayern

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung