Cookie-Einstellungen
Fussball

Farfan in Peru vorübergehend festgenommen

SID
Jefferson Farfan netzte für den FC Schalke in dieser Saison schon viermal traf
© Getty

Jefferson Farfan von Bundesligist Schalke 04 ist in seiner Heimat Peru vorübergehend festgenommen worden. Grund ist eine Unterhaltsklage seiner Ex-Partnerin Melissa.

Jefferson Farfan sitzt erneut in Peru fest. Der Stürmer von Schalke 04 wurde am Montag auf dem Flughafen von Lima wegen einer Unterhaltsklage seiner Ex-Partnerin Melissa von Beamten der Einwanderungsbehörde vorübergehend festgenommen.

Er darf bis zur Klärung des Rechtsstreits das Land nicht verlassen. Das berichtet die "Bild".

Seine Ex fordert 30% seines Gehalts

Farfan war auf dem Weg zum Treffpunkt der peruanischen Nationalmannschaft, die am Freitag in Lima gegen Costa Rica und am Mittwoch in Panama-Stadt gegen Panama spielt. Seine frühere Freundin fordert eine prozentuale Beteiligung an Farfans Gehalt für sich und den gemeinsamen Sohn (2). Angeblich geht es um 30 Prozent der monatlichen Bezüge.

Farfan war vor dem Saisonbeginn mit einwöchiger Verzögerung ins Mannschaftstraining bei den Königsblauen eingestiegen.

Schon damals war der 25-Jährige anscheinend von den Behörden festgehalten worden.

Schalke bleibt im Tabellenkeller

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung