Cookie-Einstellungen
Fussball

Chaos in Köln: Mondragon verlässt Teamhotel

SID
Faryd Mondragon absolvierte bisher 109 Spiele für den 1. FC Köln
© Getty

Kölns Torwart Faryd Mondragon hat vor dem heutigen Spiel gegen Borussia Dortmund das Mannschaftshotel verlassen. Der Kolumbianer war zuvor angeblich über seine Versetzung auf die Bank informiert worden.

Eklat beim 1. FC Köln: Aus Protest gegen seine Versetzung auf die Reservebank hat Torhüter Faryd Mondragon vom Fußball-Bundesligisten 1. FC Köln 24 Stunden vor dem Westduell am Freitagabend gegen Borussia Dortmund (ab 20.15 Uhr im LIVE-TICKER) das Mannschaftshotel verlassen.

Der Kolumbianer war nach Informationen des Kölner "Express" nach dem Abendessen von Trainer Zvonimir Soldo informiert worden, dass er seinen Platz zwischen den Pfosten für Miro Varvodic räumen muss. Soldo hatte Mondragons Belastung durch das Länderspiel während der Woche in den USA als Begründung angeführt.

"Ich kann seine Länderspielreise nicht gutheißen", wird Soldo im "Express" zitiert.

Auf der Bank wird gegen den BVB nunmehr der 21 Jahre alte Daniel Schwabke aus der Regionalliga-Mannschaft der Rheinländer sitzen.

Vorschau Köln - Dortmund: Chaos beim FC: Podolski, Meier und Mondragon

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung