Cookie-Einstellungen
Fussball

Bayern-Interesse an van der Wiel bestätigt

SID
Gregory van der Wiel machte in dieser Saison 34 Spiele in der Ehrendivisie und schoss acht Tore
© Getty

Ajax Amsterdam hat das Interesse von Bayern München an Nationalspieler Gregory van der Wiel bestätigt. Allerdings sei der Wechsel noch nicht in trockenen Tüchern.

Das Interesse ist da, die Einigung aber noch nicht: Entgegen zahlreicher Medienberichte ist der Wechsel des niederländischen Nationalspielers Gregory van der Wiel von Ajax Amsterdam noch nicht in trockenen Tüchern. "Ajax hat noch kein offizielles Angebot für van der Wiel aus München vorliegen", sagte Amsterdams Sportdirektor Rik van den Boog der Online-Ausgabe der niederländischen Tageszeitung "Algemeen Dagblad".

Bestätigen konnte van den Boog unterdessen aber zumindest das grundsätzliche Interesse der Münchner. Van der Wiel soll demnach die Möglichkeit haben, einen Drei-Jahres-Vertrag bei den Bayern zu unterschreiben.

Der Sportdirektor reagierte mit seinen Aussagen auf übereinstimmende Medienberichte der niederländischen Sportzeitschrift "Voetbal International" und der Münchner "tz", nach welchen sich der deutsche Rekordmeister angeblich mit den Niederländern auf einen Transfer van der Wiels geeinigt haben sollte.

Ajax will 15 bis 17 Millionen Euro Ablösesumme

Angeblich wollte man mit der Bekanntgabe des Wechsels des 22-Jährigen noch bis nach dem WM-Finale warten. Als Ablösesumme für den Rechtsverteidiger soll Amsterdam 15 bis 17 Millionen gefordert, die Münchner allerdings weniger geboten haben. Von den Bayern gab es die für derartige Berichte bekannte Stellungnahme.

"Der FC Bayern vermeldet seine Wechsel immer noch gerne selber", sagte Mediendirektor Markus Hörwick, "im Moment ist das kein Thema für uns". Zudem hatte Vorstandsvorsitzender Karl-Heinz Rummenigge in letzter Zeit immer wieder betont, dass Bayern München ohne große Transfers in die neue Saison gehen wolle.

Auch van der Wiel hält sich noch bedeckt: "Ich will mich erst nach der WM zu dem Thema äußern", sagte der Außenverteidiger. Van der Wiels Berater Hakim Silmani hatte in den letzten Tagen geäußert, dass "Gregory ein gutes Gefühl bei einem Wechsel braucht. Das bekommt er nur, wenn er sich den Verein ansieht und mit dem Trainer spricht".

Erstmal wolle sich der 22-Jährige jetzt auf das WM-Finale gegen Spanien am Sonntag (ab 20.15 Uhr im LIVE-TICKER und auf Sky) konzentrieren. In der vergangenen Spielzeit der niederländischen Ehrendivision schoss der Offensiv-Verteidiger sechs Tore in 34 Spielen.

Van Gaal sieht Nachteil für Bayern

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung