Cookie-Einstellungen
Fussball

Wer darf noch gehen, wer soll weg?

Von Daniel Börlein
Christian Lell hat beim FC Bayern unter Louis van Gaal keine Zukunft mehr
© Getty

Alexander Laas (VfL Wolfsburg, Mittelfeld): Spielt für die erste Mannschaft überhaupt keine Rolle, kam in der zweiten in der Vorrunde fünfmal zum Einsatz. Darf gehen, wenn er einen Verein findet. Das Problem: Konnte sich in der letzten Saison auch in Bielefeld nicht für höhere Aufgaben empfehlen.

Michael Langer (SC Freiburg, Tor): Ist nur noch die Nummer vier. Machte im Herbst ein Probetraining bei Manchester United. Würde gerne Spielpraxis sammeln und zu einem anderen Klub wechseln, allein es fehlen die Angebote. Freiburg würde ihm keine Steine in den Weg legen.

Christian Lell (FC Bayern, Abwehr): Vergleichbare Situation wie bei Görlitz. Spielt keine Rolle mehr beim Rekordmeister. Sein Berater ist auf der Suche nach einem neuen Klub, kassierte bislang jedoch nur Absagen. Aber: Bayern lässt jetzt im Winter Görlitz und Lell nicht ziehen, weil man sonst nicht mehr die geforderten zwölf deutschen Profis im Kader hätte.

Andre Lima (Hertha BSC, Angriff): Kehrte zu Jahresbeginn vom Leihgeschäft von Botafogo zurück. Trainierte seitdem mit der zweiten Mannschaft. Könnte sich eine Zukunft in Berlin vorstellen, spielt allerdings in den Planungen keine Rolle mehr. Anfragen gibt's angeblich aus Griechenland. Preetz: "Wir sind in Gesprächen, aber noch ist nichts entschieden."

Marvin Matip (1. FC Köln, Abwehr): Wurde bislang erst viermal eingewechselt. In der Innenverteidigung setzt Soldo auf Geromel, Mohamad und McKenna, auf den Außen auf Schorch, Wome und Brecko und auch im Mittelfeld ist kein Platz für Matip. Im Sommer (Vertrag bis 2011) soll endgültig Schluss sein, aus Kölner Sicht gerne schon früher.

Mineiro (FC Schalke, Mittelfeld): Zunächst eine der Überraschungen der Saison, mittlerweile allerdings völlig abgetaucht. Magath hat keine Verwendung mehr für ihn. Sein im Sommer auslaufender Vertrag wird nicht verlängert, er dürfte deshalb schon jetzt gehen. Wird allerdings extrem leistungsbezogen bezahlt und ist daher kaum Belastung fürs Budget.

Jawhar Mnari (1. FC Nürnberg, Mittelfeld): Verwarf nach dem Trainerwechsel und dem Abgang von Peer Kluge alle Wechselabsichten. Kam bisher allerdings noch nicht zum Zug und hat mit Tavares nun einen weiteren Konkurrenten. Gut möglich, dass die Gespräche über einen vorzeitigen Abschied aus Nürnberg nun wieder aufgenommen werden.

Marcelo Moreno (Werder Bremen, Angriff): Ist von Schachtjor Donezk ausgeliehen. Enttäuschte allerdings bislang komplett und soll deshalb schnell wieder abgegeben werden. Gut: Palmeiras Sao Paulo würde den Bolivianer ausleihen. Schlecht: Donezk sträubt sich gegen eine weitere Ausleihe. Allofs glaubt aber: "Es wird sich noch etwas tun."

Ricardo Osorio (VfB Stuttgart, Abwehr): Hat sich in den letzten Wochen unter Babbel wieder etwas näher an die erste Elf heran gespielt. Allerdings: Auf rechts hat Celozzi derzeit die Nase vorn, als Ersatz könnte auch Träsch aushelfen. Der Abgang des Mexikaners im Sommer gilt als beschlossene Sache.

Markus Pröll (Eintracht Frankfurt, Tor): Zeigte laut "Frankfurter Rundschau" in der Vorbereitung die besten Leistungen aller Eintracht-Keeper - und ist dennoch nur die Nummer drei. Im Sommer läuft sein Vertrag in Frankfurt aus, dann ist definitiv Schluss. Bekommt Pröll im Winter noch ein Angebot, lässt die Eintracht ihn schon jetzt ziehen.

Rafinha (FC Schalke, Abwehr): Über einen Wechsel nach Wolfsburg wird heftig spekuliert, auch aus dem Ausland soll es Interesse geben. Wie es weiter geht, entscheidet allein Felix Magath, heißt es. Fakt ist: Nach sieben Neuverpflichtungen in der Winterpause würden den klammen Schalkern ein paar Millionen gut zu Gesicht stehen.

Vicente Sanchez (FC Schalke, Angriff): Galt wie Altintop und Asamoah als Streichkandidat. Stand in Bochum nun etwas überraschend in der Startelf und überzeugte nicht nur als Torschütze. Im Gegensatz zu seinen Konkurrenten ein starker Dribbler. Aber: Ob Schalke ihn bei einem guten Angebot nicht doch ziehen lassen würde?

Jan Simunek (VfL Wolfsburg, Abwehr): Gilt in Wolfsburg als Mann mit Potenzial - kam aber in der Vorrunde dennoch nur auf einen Einsatz. War unter Veh hinter Barzagli, Madlung und Costa nur die Nummer vier. Wie bei Costa gilt: Wenn noch ein neuer Spieler kommt, dürfte er wohl gehen.

Lukas Sinkiewicz (Bayer Leverkusen, Abwehr): Hat bei Bayer extrem an Boden verloren. Im Abwehrzentrum sind Friedrich und Hyypiä gesetzt, als Backup hat Reinartz ihm den Rang abgelaufen. Der einzige Startelfeinsatz in dieser Saison in Hannover war kein Empfehlungsschreiben. Bayer würde ihm deshalb gerne mehr Spielpraxis verschaffen.

Albert Streit(FC Schalke, Mittelfeld): Seine Chancen, unter Magath jemals noch zum Zug zu kommen, liegen bei null Prozent. Hält sich derzeit in der zweiten Mannschaft fit. Liegt im Rechtsstreit mit Schalke wegen einer Abmahnung. S04 sucht händeringend nach einem Abnehmer. Aber: Sein Vertrag läuft bis 2012 - und ist richtig gut dotiert.

David Targamadze(SC Freiburg, Mittelfeld): Kam auf zwei Kurzeinsätze in der Vorrunde. Ihm fehlt allerdings noch die Härte für die Bundesliga. Freiburg würde ihm gerne Spielpraxis verschaffen und deshalb in die 2. Liga ausleihen. Das Interesse hält sich bislang allerdings in Grenzen.

Dusko Tosic: (Werder Bremen, Abwehr): Hat keine Zukunft mehr in Bremen. Im Winter kam mit Abdennour ein weiterer Linksverteidiger. Muss meist abseits der Mannschaft trainieren. Anfragen gab's bisher jedoch keine. Schon im Sommer versuchte Werder vergeblich, den Serben loszuwerden.

Faton Toski(Eintracht Frankfurt, Mittelfeld): War in der letzten Saison unter Funkel durchaus eine Alternative, bei Skibbe aber noch kein einziges Mal im Einsatz. Spielte meist in der zweiten Mannschaft. Die Eintracht würde ihm keine Steine in den Weg legen und wohl auch für geringes Geld ziehen lassen.

Jurica Vranjes (Werder Bremen, Mittelfeld): Vergleichbar mit Teamkollege Tosic. Wurde von Schaaf ausgemustert und soll sich einen neuen Verein suchen. Aber: Der Kroate (Vertrag bis 2011) scheint keine Eile zu haben und wartet auf das richtige Angebot. Interessent Nürnberg entschied sich für Hamburgs Tavares.

Alles zur Bundesliga

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung