Cookie-Einstellungen
Fussball

Dortmund oder München, Herr Golasa?

Von SPOX
Haifas Eyal Golasa im Duell mit Bayerns Bastian Schweinsteiger während der CL-Partie in München
© Getty

Borussia Dortmund könnte dem FC Bayern Supertalent Eyal Golasa von Maccabi Haifa vor der Nase wegschnappen. Der Club liebäugelt mit einem alten Bekannten und Jurica Vranjes. Roberto Colautti steht derweil vor dem Absprung nach Isreal. Die News und Gerüchte aus der Bundesliga.

Dortmund oder München, Klopp oder van Gaal?Erst kürzlich keimten Gerüchte über ein angebliches Interesse der Bayern an Maccabi Haifas Juwel Eyal Golasa auf. Der 18-Jährige wird in seiner Heimat seit seinen starken Vorstellungen in der Champions League schon mit Liverpool-Star Yossi Benayoun verglichen und will Israel unbedingt verlassen, weil er andernfalls im Sommer für drei Jahre seinen Militärdienst antreten müsste.

Nun meldete sich der Berater des Israelis, Marc Schermann, zu Wort und bringt einen weiteren Bundesligisten als potenziellen Abnehmer ins Gespräch: "Für einen so jungen Spieler mit den tollen Anlagen wäre Borussia Dortmund der ideale Verein", sagte Schermann gegenüber "Bild". "Dass gerade Jürgen Klopp ein Händchen für Talente hat, ist uns natürlich auch bekannt." Da er eine Ausstiegsklausel besitzt, wäre nur eine Ausbildungsentschädigung in Höhe von einer Million Euro fällig.

Vranjes und ein alter Bekannter für den Club: Mit dem Trainerwechsel von Michael Oenning zu Dieter Hecking hat der 1. FC Nürnberg nach der Hinrunde einen Schnitt gemacht. Um den Klassenverbleib zu sichern, wollen der neue Coach und Manager Martin Bader nun "alle Detailfragen klären, die den Kader betreffen".

Zwei bis drei potenzielle Verstärkungen, darunter Michael Görlitz und Jurica Vranjes. Görlitz spielte schon bis 2002 in der FCN-Jugend und kickt aktuell bei Halmstads BK in Schweden, wo der 22-Jährige mittlerweile zum Superstar aufgestiegen ist. Aus Bremen könnte mit Vranjes ein Schnäppchen zum Club kommen. Der 29-Jährige bestritt für Werder in dieser Saison noch kein Spiel und könnte bei einer möglichen Vertragsauflösung zum Nulltarif wechseln.

Colautti vor Abflug in die Heimat: Laut israelischen Medien soll Maccabi Tel Aviv Interesse an Gladbachs Roberto Colautti bekunden. Der 27-Jährige verweilt über die Feiertage mit seiner Familie in Israel und habe bereits Kontakt zu Tel Aviv aufgenommen. "Maccabi hat zwar mit mir gesprochen, aber es ist noch nichts entschieden. Ich schließe grundsätzlich keine Möglichkeit aus und demzufolge sicherlich auch nicht Maccabi Tel Aviv", wird Colautti in den israelischen Medien zitiert.

36 Jahre und kein bisschen müde: Frank Rost ist trotz seines Alters in bestechender Form. Obwohl sein Vertrag beim HSV im Sommer ausläuft und im Hamburger Blätterwald schon einige Nachfolge-Kandidaten kursierten, will Trainer Bruno Labbadia auch in der kommenden Spielzeit auf Rost als Hamburg Nummer eins setzen. Der Coach gab sein Okay für eine Vertragsverlängerung, die wohl schon im Januar unterzeichnet werden soll.

Werder will Wunschstürmer Mandzukic

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung