Cookie-Einstellungen
Fussball

Bayern und Stuttgart kämpfen um Hleb

Von SPOX
Alexander Hleb steht vor einer Rückkehr in die Bundesliga
© Getty

Der FC Bayern München und der VfB Stuttgart sind nicht nur Gegner im Meisterschaftskampf, sie duellieren sich anscheinend auch um einen Top-Mittelfeldspieler. Es geht um Alexander Hleb.

Der Weißrusse, der beim FC Barcelona noch bis 2012 unter Vertrag steht, möchte unbedingt wechseln. Hinter Messi, Xavi und Co. ist Hleb bei Barca chancenlos. Einen Stammplatz würde er auch in den nächsten Jahren nie ergattern können. Egal, wie gut er spielt.

Bis jetzt war man davon ausgegangen, dass die Bayern der heißeste Kandidat für eine Hleb-Verpflichtung sind.

VfB will Blitz-Transfer

Auch weil die beiden Vereinsbosse Karl-Heinz Rummenigge Juan Laporta gut befreundet sind. Es stand sogar schon ein Deal im Raum: 20 Millionen Euro plus Hleb soll Barcelona den Bayern für Franck Ribery geboten haben.

Völlig überraschend versucht nun offenbar der VfB Stuttgart, die Bayern auszustechen und Hleb mit einem Blitz-Transfer zurück nach Stuttgart zu holen.

Heldt verhandelt in Spanien

Wie die "Bild"-Zeitung erfahren haben will, flogen VfB-Sportdirektor Horst Heldt, Finanzdirektor Jochen Schneider und Hleb-Berater Uli Ferber am Montag nach Barcelona, um Verhandlungen zu führen.

Hleb, der schon von 2000 bis 2005 in Stuttgart spielte und immer betont hat, dass es seine zweite Heimat ist, würde den VfB wohl eine Ablöse von zwölf Millionen Euro kosten.

Schlagen die Bayern noch mal zurück oder kommt Hleb tatsächlich zum VfB? Es wäre ein Riesen-Coup der Stuttgarter.

Alexander Hleb im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung