Cookie-Einstellungen
Fussball

Ribery muss erneut operiert werden

SID
ribery, fc bayern
© Getty

München - Der französische Nationalspieler Franck Ribery muss erneut unter das Messer. Wie geplant wird dem Mittelfeldakteur des FC Bayern München voraussichtlich am Freitag bei einem operativen Eingriff die Befestigungsschraube im Fußgelenk entfernt.

Anfang oder Mitte September, pünktlich zum Champions-League-Start, möchte Ribery nach seinem bei der EM erlittenen Syndesmosebandrisses wieder fit sein.

Ribery fehlte wie die verletzten Luca Toni, Tim Borowski und Hans Jörg Butt bei der Reise der Münchner nach Japan. "Sie werden in den nächsten Tagen intensive Aufbauarbeit betreiben und danach richtig kaputt sein", sagte Trainer Jürgen Klinsmann auf der Vereinshomepage.

Die Chancen auf ein Mitwirken von Butt, Borowski und auch Toni am 5. August beim Spiel um den Franz-Beckenbauer-Cup schätzte Klinsmann als "sehr, sehr gering" ein. Auch ein Einsatz für das DFB-Pokalspiel am 10. August in Erfurt ist fraglich.

Kaufen oder verkaufen? Alle Spieler im Rating-Tool für Online-Manager 

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung