Cookie-Einstellungen
Fussball

"Keine Anfragen für Owomoyela"

SID
Patrick Owomoyela
© Getty

Bremen - Werder Bremen hat Spekulationen über einen möglichen Wechsel von Patrick Owomoyela zurückgewiesen. Der Verteidiger war mit dem norddeutschen Bundesliga-Nachbarn Hannover 96 in Verbindung gebracht worden.

"Es gibt keine Anfragen für Owomoyela, und es gibt auch keine Planungen, ihn abzugeben", sagte Werder-Geschäftsführer Klaus Allofs. Der 28 Jahre alte Abwehrspieler besitzt in Bremen einen Vertrag bis 2009.

Allofs nahm die Profis des Tabellenzweiten vor dem Samstag-Spiel beim Karlsruher SC in die Pflicht. "Nach drei Siegen in Folge gibt es keine Veranlassung zu sagen, dass alles von allein läuft. Wir müssen dran bleiben. Die Qualifikation für die Champions League ist sehr wichtig für uns", betonte der Bremer Geschäftsführer.

Schaaf warnt

Weil die Mitbewerber um Platz zwei aus Hamburg und Schalke im direkten Duell aufeinandertreffen, könnten die Bremer mit einem Sieg beim KSC der große Gewinner des 30. Spieltages werden.

Schaaf warnte aber davor, zu sehr auf die Spitzenspiele HSV - Schalke und FC Bayern - Stuttgart zu schielen. "Wir müssen sehen, dass bei uns nichts auf der Strecke bleibt", sagte der Werder-Coach.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung