Cookie-Einstellungen
Fussball

Agali nicht im Kader für Schalke-Spiel

SID
fußball, bundesliga, agali
© DPA

Rostock - Der FC Hansa Rostock muss im Auswärtsspiel bei Schalke 04 ohne Victor Agali auskommen. Trainer Pagelsdorf strich den Nigerianer wegen Formschwäche aus dem Aufgebot.

Für den 29-Jährigen, der zwischen 2001 und 2004 für Schalke spielte, wäre es nach seinem unrühmlichen Abgang die erstes Partie in Gelsenkirchen gewesen.

Agali hat in dieser Spielzeit in 21 Begegnungen nur ein Tor erzielt. Wie Pagelsdorf sagte, könnten alle bisher angeschlagenen Spieler auflaufen.

Gledson wieder dabei

Demnach steht dem Fußball-Lehrer auch Abwehrchef Gledson zur Verfügung, den zuvor Adduktorenprobleme geplagt hatten. Zudem habe Mittelfeldspieler Zafer Yelen seine Grippe und Rechtsverteidiger Dexter Langen seine Knöchel-Blessur auskuriert.

Neben Agali muss Pagelsdorf auf den langzeitverletzten Kapitän Stefan Beinlich nach seiner Meniskus-Operation und Stürmer Regis Dorn wegen einer Grippe verzichten. Wegen Gelb-Sperren müssen zudem die Defensiv-Stammkräfte Orestes und Marc Stein pausieren.

Werbung
Werbung