Cookie-Einstellungen
Fussball

Verkleinerung des HSV-Aufsichtsrats abgelehnt

SID

Hamburg - Der Aufsichtsrat des Hamburger SV wird nicht verkleinert. Die Mitglieder des Vereins haben bei einer außerordentlichen Versammlung für die Beibehaltung von zwölf Mitgliedern im Kontrollgremium votiert.

Zur Debatte stand eine Reduzierung auf sieben oder neun Kontrolleure. Der HSV verfügt in der Bundesliga über den personell umfangreichsten Aufsichtsrat.

Bei der Abstimmung waren lediglich 262 von 52.000 Vereinsmitgliedern anwesend. Zudem votierten die Mitglieder für eine Offenlegung der Bezüge des vierköpfigen Vereinsvorstandes. Sie sollen allerdings nicht detailliert pro Person bekanntgeben werden, sondern in einer Gesamtsumme.

Der Aufsichtsrat will sich auf einer seiner nächsten Sitzungen mit der Verlängerung der Verträge von Vorstandschef Bernd Hoffmann und Vorstandsmitglied Katja Kraus beschäftigen. Ihre Kontrakte enden im Dezember 2008.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung