Cookie-Einstellungen
Fussball

Beckenbauer fordert weitere Stars für Bayern

SID

München - Franz Beckenbauer hat für das Millionen-Ensemble des deutschen Fußball-Rekordmeisters weitere Großeinkäufe gefordert.

"Wenn wir auf Dauer Erfolg haben wollen, dann brauchen wir weitere Stars. Das Fundament steht jetzt, aber es muss weiter an dieser Mannschaft gebaut werden", sagte der Vereinspräsident vor dem Heimspiel der Münchner gegen den MSV Duisburg im neuen "Bayern-Magazin". Der "Kaiser" adelte zudem Franck Ribéry zum Spieler der Vorrunde. "Da brauchen wir gar nicht lang zu diskutieren. Mit ihm ist ein neuer Zug reingekommen, er steht für mich in dieser Liste ganz oben", sagte Beckenbauer.

Mit rund 70 Millionen Euro für Ribéry, Luca Toni & Co. hatte der FC Bayern vor der Saison eine neue Mannschaft aufgebaut. "Ich bewundere sehr, dass der Vorstand tatsächlich so viel Geld in die Hand genommen und in Spieler investiert hat. Es gab ja keine Garantie, dass die Einkäufe so einschlagen würden, da wurden die Verantwortlichen mit dem Glück des Tüchtigen belohnt", sagte Beckenbauer, der dem Vorstand des Rekordmeisters "tolle Arbeit" bescheinigte. Er selbst habe Karl-Heinz Rummenigge und Uli Hoeneß "immer wieder ermutigt zu investieren".

Für die Zukunft rät Beckenbauer seinen Münchnern den Kurs fortzusetzen. "Der FC Bayern sollte sich weniger mit Verkäufen beschäftigen als mit Einkäufen", riet der 62-Jährige. "Ich wünsche mir, dass dieses Experiment mit den ganzen Transfers tatsächlich wirkt und wir das erreichen, was wir uns vorstellen."

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung