Cookie-Einstellungen
Fussball

FC Bayern München erhält Ehrenpreis beim Fußball Botschafter 2021

Von Jochen Tittmar

Bei der neunten Auflage der Preisverleihung der Initiative Deutscher Fußball Botschafter, mit der Goal eine Medienpartnerschaft unterhält, wurde in Berlin der FC Bayern München mit dem Ehrenpreis bedacht.

Der deutsche Rekordmeister erhielt die Ehrung für die sechs gewonnenen Titel in der Saison 2019/20 sowie für den "Gesamtbeitrag für das Bild von Fußball-Deutschland in der Welt".

Ex-Vorstandsboss Karl-Heinz Rummenigge war vor Ort und sagte dazu: "Bayern München ist wegen der sportlichen Erfolge, aber auch wegen der Nachhaltigkeit ausgezeichnet worden. Wir wollten Erfolg auf dem Platz haben, aber auch im normalen Leben nachhaltig wirken. Das ist dem Klub immer sehr gut gelungen. Wir haben Kooperationen zum Beispiel mit den SOS-Kinderdörfern, was eine sehr wichtige Geschichte ist und wir insbesondere zu Corona-Zeiten am Campus installiert haben. Wir waren auch immer für die Retterspiele bekannt, wenn ein Klub in Not war. Der Klub ist sehr solidarisch mit dem, was im Fußball passiert."

Adeyemi, WM-Zoff, Super League: Weitere Rummenigge-Aussagen gibt es hier

Rummenigge hielt zudem die Laudatio für Uli Stielike, der nach dem Ende seiner Trainerkarriere im vergangenen Jahr mit dem Hauptpreis "Deutscher Fußballbotschafter 2021" ausgezeichnet wurde.

Neben Stielike waren auch Joe Zinnbauer, zuletzt Trainer beim südafrikanischen Klub Orlando Pirates, und Michael Feichtenbeiner (Technischer Direktor bei Selangor FC in Malaysia) nominiert.

Als Nachfolger von Robin Gosens erhielt Nationalspieler Kai Havertz den Publikumspreis. Für diesen waren auch Toni Kroos (Real Madrid) und Sara Däbritz (Paris Saint-Germain) nominiert.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung