Cookie-Einstellungen

Transfer-News: Kehrtwende bei Wijnaldum?

 
Das Sommer-Transferfenster öffnet zwar erst am 1. Juli, trotzdem planen die Teams schon fieberhaft ihre Kader für die kommende Saison. Wir geben einen Überblick zu den Gerüchten und Deals am 6. Juni.
© SPOX
Das Sommer-Transferfenster öffnet zwar erst am 1. Juli, trotzdem planen die Teams schon fieberhaft ihre Kader für die kommende Saison. Wir geben einen Überblick zu den Gerüchten und Deals am 6. Juni.
GEORGINIO WIJNALDUM: Kehrtwende beim Niederländer? Alles hatte zuletzt danach ausgesehen, dass sich Wijnaldum nach Vertragsende bei Liverpool dem FC Barcelona anschließen würde. Nun soll aber PSG die besten Karten haben.
© getty
GEORGINIO WIJNALDUM: Kehrtwende beim Niederländer? Alles hatte zuletzt danach ausgesehen, dass sich Wijnaldum nach Vertragsende bei Liverpool dem FC Barcelona anschließen würde. Nun soll aber PSG die besten Karten haben.
Wie der Transferexperte Fabrizio Romano behauptet, habe PSG dem 30-Jährigen ein besseres Angebot unterbreitet, weshalb sich Wijnaldum wohl dem Star-Ensemble um Neymar und Co. anschließen werde. Auch die Mundo Deportivo berichtet darüber.
© getty
Wie der Transferexperte Fabrizio Romano behauptet, habe PSG dem 30-Jährigen ein besseres Angebot unterbreitet, weshalb sich Wijnaldum wohl dem Star-Ensemble um Neymar und Co. anschließen werde. Auch die Mundo Deportivo berichtet darüber.
JONAS HOFMANN: Der Nationalspieler wurde zuletzt mit einem Wechsel nach England in Verbindung gebracht. Laut kicker sind Tottenham und Chelsea interessiert. Nun verpasste BMG-Manager Eberl dem 28-Jährigen ein Preisschild.
© getty
JONAS HOFMANN: Der Nationalspieler wurde zuletzt mit einem Wechsel nach England in Verbindung gebracht. Laut kicker sind Tottenham und Chelsea interessiert. Nun verpasste BMG-Manager Eberl dem 28-Jährigen ein Preisschild.
Zwar wolle man Hofmann im Sommer nicht verkaufen, sagte Eberl der Bild am Sonntag, aber: "Wenn irgendwann ein Klub sagt, er bietet 40 Millionen Euro für Jonas, da kann kein Klub sagen, das interessiert mich nicht."
© getty
Zwar wolle man Hofmann im Sommer nicht verkaufen, sagte Eberl der Bild am Sonntag, aber: "Wenn irgendwann ein Klub sagt, er bietet 40 Millionen Euro für Jonas, da kann kein Klub sagen, das interessiert mich nicht."
Hofmanns Vertrag in Gladbach läuft bis 2023 und beinhaltet keine Ausstiegsklausel. Eberl äußerte sich ebenfalls über mögliche Abgänge von MATTHIAS GINTER oder ALASSANE PLEA. Gerade bei Ginter, dessen Vertrag 2022 ausläuft, wurde Eberl konkret.
© getty
Hofmanns Vertrag in Gladbach läuft bis 2023 und beinhaltet keine Ausstiegsklausel. Eberl äußerte sich ebenfalls über mögliche Abgänge von MATTHIAS GINTER oder ALASSANE PLEA. Gerade bei Ginter, dessen Vertrag 2022 ausläuft, wurde Eberl konkret.
"Unser Wunsch ist es nicht, einen Spieler ablösefrei gehen zu lassen, der uns selbst viel Ablöse gekostet hat. Wir müssen uns zusammensetzen und gemeinsam eine Lösung finden", sagte Eberl über einen möglichen Abgang seines Abwehrchefs.
© getty
"Unser Wunsch ist es nicht, einen Spieler ablösefrei gehen zu lassen, der uns selbst viel Ablöse gekostet hat. Wir müssen uns zusammensetzen und gemeinsam eine Lösung finden", sagte Eberl über einen möglichen Abgang seines Abwehrchefs.
ALEXANDER ISAK: Fernab des BVB gelang dem 21 Jahre jungen Schweden bei Real Sociedad der Durchbruch. 38 Torbeteiligungen in 89 Spielen verzeichnet Isak, den der BVB einst für 6,5 Mio. Euro hatte ziehen lassen.
© getty
ALEXANDER ISAK: Fernab des BVB gelang dem 21 Jahre jungen Schweden bei Real Sociedad der Durchbruch. 38 Torbeteiligungen in 89 Spielen verzeichnet Isak, den der BVB einst für 6,5 Mio. Euro hatte ziehen lassen.
Die Dortmunder besitzen zwar dem Vernehmen nach eine Rückkaufoption in Höhe von 30 Millionen Euro, die ab diesem Sommer bis 2023 gilt, allerdings wolle Real Sociedad eine Rückholaktion der Dortmunder verhindern.
© getty
Die Dortmunder besitzen zwar dem Vernehmen nach eine Rückkaufoption in Höhe von 30 Millionen Euro, die ab diesem Sommer bis 2023 gilt, allerdings wolle Real Sociedad eine Rückholaktion der Dortmunder verhindern.
"Wir arbeiten daran, dass die Borussia keine Gefahr darstellt“, sagte Real-Sportdirektor Roberto Olabe der Marca. Real will den Vertrag von Isak zu besseren Bezügen verlängern und den Schweden so von einem Verbleib überzeugen.
© imago images
"Wir arbeiten daran, dass die Borussia keine Gefahr darstellt“, sagte Real-Sportdirektor Roberto Olabe der Marca. Real will den Vertrag von Isak zu besseren Bezügen verlängern und den Schweden so von einem Verbleib überzeugen.
"Die Stimme des Spielers hat immer Gewicht. Er entscheidet, wo er unterschreibt. Bei Alex sind wir entspannt, Borussia hat eine Rückkaufoption, aber es ist er, der sie akzeptieren muss", sagte Olabe.
© getty
"Die Stimme des Spielers hat immer Gewicht. Er entscheidet, wo er unterschreibt. Bei Alex sind wir entspannt, Borussia hat eine Rückkaufoption, aber es ist er, der sie akzeptieren muss", sagte Olabe.
CARLOS TEVEZ: Der 37-Jährige verlässt die Boca Juniors zum dritten Mal. Es sei "kein Abschied, es ist ein 'Bis bald'", sagte Tevez auf einer Pressekonferenz. Angeblich sind die MLS-Klubs Atlanta United und Inter Miami interessiert.
© getty
CARLOS TEVEZ: Der 37-Jährige verlässt die Boca Juniors zum dritten Mal. Es sei "kein Abschied, es ist ein 'Bis bald'", sagte Tevez auf einer Pressekonferenz. Angeblich sind die MLS-Klubs Atlanta United und Inter Miami interessiert.
FRANCK RIBERY: Der Vertrag des 38-Jährigen in Florenz läuft aus. Wie Football Italia berichtet, habe der neue Fiorentina-Trainer Gennaro Gattuso Ribery jedoch schon mitgeteilt, dass der Klub eine Verlängerung von einem oder sogar zwei Jahren anstrebe.
© getty
FRANCK RIBERY: Der Vertrag des 38-Jährigen in Florenz läuft aus. Wie Football Italia berichtet, habe der neue Fiorentina-Trainer Gennaro Gattuso Ribery jedoch schon mitgeteilt, dass der Klub eine Verlängerung von einem oder sogar zwei Jahren anstrebe.
DEDRYCK BOYATA: Einem Bericht der Bild-Zeitung zufolge steht der Hertha-Kapitän vor einem Abschied im Sommer. Demnach werde die Hertha dem 30-Jährigen (Vertrag bis 2022) keine Steine in den Weg legen, sollte ein Klub ein Angebot für ihn abgeben.
© getty
DEDRYCK BOYATA: Einem Bericht der Bild-Zeitung zufolge steht der Hertha-Kapitän vor einem Abschied im Sommer. Demnach werde die Hertha dem 30-Jährigen (Vertrag bis 2022) keine Steine in den Weg legen, sollte ein Klub ein Angebot für ihn abgeben.
NIKLAS STARK: Anders als Boyata soll der Ersatzkapitän, der in der Saisonschlussphase als Anführer voranging bei der Hertha verlängern und dem auch nicht abgeneigt sein. Sein Vertrag läuft 2022 aus.
© getty
NIKLAS STARK: Anders als Boyata soll der Ersatzkapitän, der in der Saisonschlussphase als Anführer voranging bei der Hertha verlängern und dem auch nicht abgeneigt sein. Sein Vertrag läuft 2022 aus.
1 / 1
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung