Cookie-Einstellungen
Fussball

Chemnitzer FC schuldenfrei: Viertligist beendet Insolvenzverfahren

SID
Durchatmen beim Viertligisten Chemnitzer FC: Nach quälenden Monaten und Jahren ist das Insolvenzverfahren des Vereins erfolgreich beendet.

Durchatmen beim Viertligisten Chemnitzer FC: Nach quälenden Monaten und Jahren ist das Insolvenzverfahren des Vereins erfolgreich beendet.

Das Amtsgericht bestätigte den Beschluss zur Aufhebung des Insolvenzverfahrens am Freitag.

Damit ist der Chemnitzer FC e.V. schuldenfrei. "Wir haben den gerichtlichen Beschluss bekommen, nach dem wir uns alle gemeinsam so lange gesehnt haben. Die Insolvenz ist beendet. Diese unsägliche Last ist weg", erklärte die Vorstandsvorsitzende Romy Polster.

Er ergänzte: "Der heutige Tag wird in die lange Historie des Chemnitzer FC eingehen. Und er ist der Grundstein dafür, dass wir die Zukunft des CFC wieder eigenverantwortlich und tatkräftig mit der Unterstützung des gesamten Umfelds gestalten können."

Die Himmelblauen hatten im Juni 2018 wegen hoher Verbindlichkeiten ein Insolvenzverfahren eröffnet. Mitglieder, Fans, Sponsoren und Unterstützer sammelten im Rahmen einer Rettungsaktion innerhalb kürzester Zeit mehr als 450.000 Euro. Knapp drei Jahre später ist die Insolvenz offiziell beendet.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung