Cookie-Einstellungen
Fussball

Michael Ballack beendet Karriere

SID
El Capitano macht Schluss! Michael Ballack hat seine Karriere in Leipzig beendet
© getty

Mit einem emotionalen Abschiedsspiel und begleitet von Weltstars wie José Mourinho und Didier Drogba ist Michael Ballack von der großen Fußballbühne abgetreten.

Der ehemalige Nationalmannschaftskapitän beendete seine Karriere mit einem Spiel zwischen dem Team "Ballack and Friends" und einer Weltauswahl (3:4) in der WM-Arena von Leipzig.

"Es ist fantastisch, dass nach dem Ende einer so langen Saison noch einmal so viele Weltstars gekommen sind", sagte Ballack, der schon vor und während der Begegnung frenetisch von den Zuschauern gefeiert wurde. "Das ist überwältigend für mich. Ich hatte mir vorgenommen, nicht zu weinen, aber das ist nicht so einfach. Es war eine sehr schöne Karriere."

Der 98-malige Nationalspieler hatte im Oktober 2012 über seinen Anwalt seinen Rücktritt bekannt gegeben, am Mittwochabend folgte der sportliche Schlussstrich. Ballack, gebürtiger Görlitzer, gewann in seiner aktiven Zeit vier deutsche Meistertitel, eine englische Meisterschaft und dreimal den DFB-Pokal.

Keine WM- oder EM-Titel

Allerdings gelang dem 36-Jährigen kein internationaler Titel. Bei der WM 2002 und der EM 2008 reichte es für ihn mit der DFB-Elf nur zu Platz zwei, das "Sommermärchen" der Heim-WM 2006 endete auf Platz drei. Zweimal unterlag er im Endspiel der Champions League.

Lange Zeit stand das Spiel in Leipzig wegen der angespannten Hochwasserlage auf der Kippe. Ballack hatte schon vor dem Spiel angekündigt, mindestens 100.000 Euro des Erlöses den Betroffenen in den Hochwassergebieten zu spenden.

Michael Ballack im Steckbrief

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung