Cookie-Einstellungen
Formel 1

Vettel Pole-Favorit - Brand bei Williams

Von Alexander Maack
Sebastian Vettel war im Nürburgring-Abschlusstraining deutlich schneller als seine Konkurrenten
© getty

Formel-1-Weltmeister Sebastian Vettel startet beim Großen Preis von Deutschland als Favorit ins Qualifying (14 Uhr im LIVE-TICKER). Der 26-Jährige fuhr im 3. Freien Training in 1:29,517 Minuten mit deutlichem Vorsprung die Bestzeit. Bei Williams brannte vor dem Abschlusstraining auf dem Nürburgring das Auto von Pastor Maldonado.

Durch einen KERS-Fehler qualmte es um 8.30 Uhr in der Williams-Box. Wie das Team mitteilte, stellte das Feuer aber keine große Gefahr dar: "Der entstandene Rauch wurde schnell und effizient vom Team und den Feuerwehr-Leuten der Rennstrecke unter Kontrolle gebracht. Es gab keine Verletzten." Im Training klagte der Venezolaner dann wiederholt, dass sein Auto nicht fahrbar sei.

Das Klassement des 3. Freien Trainings in der Übersicht

Anders Vettel: Der Heppenheimer sprintete sowohl auf den härteren Medium-Slicks und den weichen Pirelli-Reifen zur schnellsten Rundenzeit und verwies Nico Rosberg im Mercedes mit 0,676 Sekunden deutlich auf Platz zwei.

Der 28 Jahre alte Wiesbadener hatte selbst nur 18 Tausendstelsekunden Vorsprung vor Vettels Teamkollegen Mark Webber im zweiten Red Bull, der Dritter wurde. Dahinter reihten sich die Ferrari-Piloten Fernando Alonso (4.) und Felipe Massa (5.) ein.

Hamilton mit Problemen

Rosbergs Teamkollege Lewis Hamilton hatte - wie bereits am Freitag - Probleme mit der Balance seines Silberpfeils und konnte als Siebter nicht mit Lotus-Pilot Kimi Räikkönen (6.) mithalten. Hinter Räikkönens französischem Stallgefährten Romain Grosjean (8.) komplettierten die beiden weiteren Deutschen Nico Hülkenberg und Adrian Sutil als Neunter und Zehnter die Top Ten.

Der aktuelle Stand in der Fahrer-WM

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung