Cookie-Einstellungen
Formel 1

Formel 1, Rennkalender 2023: Diese Rennen stehen bereits fest

Von Marko Brkic
In Jeddah fand das zweite Rennen der Saison statt.

Die Formel-1-Saison 2022 ist erst zwei Rennen alt, trotzdem blickt SPOX ein Jahr in die Zukunft: Hier erfahrt Ihr, welche Rennen im nächsten Jahr, 2023, bereits feststehen.

Vor exakt zwei Wochen, am 20. März, wurde die neue Formel-1-Saison 2022 auf dem Bahrain International Circuit in Sakhir (Bahrain) offiziell eröffnet. Eine Woche darauf fand in Abu Dhabi das zweite von nun insgesamt 22 geplanten Rennen statt.

Doch wie sieht es eigentlich nächste Saison aus? Welche Rennen stehen bereits für das Jahr 2023 fest? SPOX beantwortet Euch diese Frage.

Formel 1, Rennkalender 2023: Diese Rennen stehen bereits fest

Der Großteil der Rennen, die heuer bereits Teil des umfangreichen Rennkalenders in der Formel 1 sind, wird auch in der kommenden Saison bleiben. Einige Traditionsstrecken, deren Verträge nur noch bis 2022 gelten, müssen allerdings noch um einen Platz zittern, vor allem da jährlich neue Kurse dazukommen und die maximale Anzahl an Grands Prix in einer Formel-1-Saison laut Reglement nicht 25 überschreiten darf. So ist noch nicht bekannt, ob auch im nächsten Jahr in Frankreich, Belgien oder Mexiko gefahren wird.

Während einige Strecken für nächste Saison noch auf der Kippe stehen, gibt es bereits welche, die auf jeden Fall neu dazukommen oder wieder zurückkehren werden. So auch der Grand Prix von Las Vegas, der an einem Samstagabend im November als Nachtrennen stattfinden soll, wie die Motorsportkönigsklasse erst vor kurzem mitteilte. Durch die Addition des Großen Preises von Las Vegas (fand letztmals 1982 statt) vergrößert sich die Zahl der Rennen, die kommende Saison in den USA über die Bühne gehen, auf drei. In Austin und in Miami werden ebenfalls Wettkämpfe bestritten.

Auch Katar wird 2023 wieder Austragungsort einer Formel-1-Saison. Nach nur einem Jahr Pause (2022 kein Rennen) kehrt der Golfstaat wieder zurück in den Rennkalender. Jedoch mit einer Änderung: Nicht mehr auf dem Losail International Circuit, sondern auf einer neuen Rennstrecke soll gefahren werden.

2023 weiterhin mit dabei sind unter anderem die Großen Preise von Silverstone, Imola, Monaco oder Baku.

Formel 1, Rennkalender 2023: Diese Austragungsorte haben einen Vertrag

Grand PrixStrecke
Abu DhabiYas Marina Circuit
AserbaidschanBaku City Circuit
AustralienAlbert Park Circuit
BahrainBahrain International Circuit
ChinaShanghai International Circuit
Emilia-RomagnaAutodromo Enzo e Dino Ferrari
GroßbritannienSilverstone Circuit
ItalienAutodromo Nazionale di Monza
JapanSuzuka International Racing Course
KanadaCircuit Gilles-Villeneuve
KatarTBA
Las VegasTBA
MiamiMiami International Autodrome
MonacoCircuit de Monaco
NiederlandeCircuit Park Zandvoort
ÖsterreichRed Bull Ring
Sao PauloAutódromo José Carlos Pace
Saudi-ArabienJeddah Corniche Circuit
SingapurMarina Bay Street Circuit
SpanienCircuit de Barcelona-Catalunya
UngarnHungaroring
USACircuit of The Americas
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung