Cookie-Einstellungen
Formel 1

Formel 1: Darum zeigt RTL das Sprintrennen beim GP von Imola nicht live im TV und Livestream

Von Julius Ostendorf
Sieger 2021: Red Bull-Pilot Max Verstappen hat den GP von Emilia-Romagna im letzten Jahr gewonnen.

Heute Nachmittag findet beim Formel 1-GP in Imola der erste Sprint des Jahres statt. Anders als beim Hauptrennen am Sonntag wird der Privatsender RTL jedoch nicht live dabei sein. SPOX erklärt die Hintergründe.

Wie schon im vergangenen Rennjahr besitzt der Privatsender RTL auch in dieser Saison wieder das Recht, mehrere Formel 1-Rennen live ausstrahlen zu dürfen. Die Berechtigung dafür, eine sogenannte Sublizenz, hat das Kölner Unternehmen vom Hauptlizenzinhaber Sky erworben. Bei den Verhandlungen zu Beginn des Jahres 2021 hatte man sich auf eine Zahl von insgesamt vier Grands Prix geeinigt.

Einer dieser vier Events ist der anstehende Große Preis der Emilia-Romagna in Imola. Doch warum überträgt RTL dann nicht auch das heutige Sprintrennen? SPOX klärt auf.

Formel 1: Darum zeigt RTL das Sprintrennen beim GP von Imola nicht live im TV und Livestream

Der Grund dafür liegt in den Einzelheiten der Vereinbarung zwischen RTL und Sky. So einigte man sich lediglich darauf, dass die Hauptrennen an den jeweiligen Sonntagen gezeigt werden dürfen. Alle weiteren Sessions, von den Freien Trainings bis zu den Qualifyings sind somit weiterhin ausschließlich bei Sky zu sehen.

Ihr wollt wissen, welche Sky-Tarife zur Auswahl stehen? Hier gibt's die Antwort darauf.

Die folgenden Rennen werden neben dem Rennen von Imola ebenfalls bei RTL gezeigt:

  • Silverstone, England (03. Juli)
  • Zandvoort, Niederlande (04. September)
  • Sao Paulo, Brasilien (13. November)

Formel 1: Darum zeigt RTL das Sprintrennen beim GP von Imola nicht live im TV und Livestream - Der Liveticker bei SPOX

Ihr verfügt über keines der Sky-Abonnements? Dann schaut doch einfach mal bei unserem SPOX-Liveticker vorbei. Mit Updates im Minutentakt bleibt Ihr hier garantiert immer auf dem Laufenden.

Hier geht's zum Liveticker des Sprintrennens beim GP der Emilia-Romagna

Formel 1: Darum zeigt RTL das Sprintrennen beim GP von Imola nicht live im TV und Livestream - Startaufstellung für das Sprintrennen

Pos.FahrerTeam
1

Max Verstappen

Red Bull
2

Charles Leclerc

Ferrari
3

Lando Norris

McLaren
4

Kevin Magnussen

Haas F1
5

Fernando Alonso

Alpine
6

Daniel Ricciardo

McLaren
7

Sergio Perez

Red Bull
8

Valtteri Bottas

Alfa Romeo
9

Sebastian Vettel

Aston Martin
10

Carlos Sainz

Ferrari
11

George Russell

Mercedes
12

Mick Schumacher

Haas F1
13

Lewis Hamilton

Mercedes
14

Guanyu Zhou

Alfa Romeo
15

Lance Stroll

Aston Martin
16

Yuki Tsunoda

AlphaTauri
17

Pierre Gasly

AlphaTauri
18

Nicholas Latifi

Williams
19

Esteban Ocon

Alpine
20

Alexander Albon

Williams

Formel 1: Darum zeigt RTL das Sprintrennen beim GP von Imola nicht live im TV und Livestream - Alle Infos auf einen Blick

  • Name: Autodromo Enzo e Dino Ferrari
  • Rundenlänge: 4,909 Kilometer
  • Distanz Sprintrennen: 98,18 Kilometer (20 Runden)
  • Distanz Hauptrennen: 304,358 Kilometer (62 Runden)
  • Kurven: 19
  • Rundenrekord: 1:15,484 (Lewis Hamilton, 2020)

Formel 1: Darum zeigt RTL das Sprintrennen beim GP von Imola nicht live im TV und Livestream - Der aktuelle WM-Stand

PlatzFahrerTeamPunkte
1Charles LeclercFerrari71
2George RussellMercedes37
3Carlos SainzFerrari33
4Sergio PerezRed Bull30
5Lewis HamiltonMercedes28
6Max VerstappenRed Bull25
7Esteban OconAlpine20
8Lando NorrisMcLaren16
9Kevin MagnussenHaas12
10Valtteri BottasAlfa Romeo12
11Daniel RicciardoMcLaren8
12Pierre GaslyAlpha Tauri6
13Yuki TsunodaAlpha Tauri4
14Fernando AlonsoAlpine F12
15Guanyu ZhouAlfa Romeo1
16Alex AlbonWilliams1
17Mick SchumacherHaas0
18Lance StrollAston Martin0
19Nico HülkenbergAston Martin0
20Sebastian VettelAston Martin0
21Nicholas LatifiWilliams0
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung