Cookie-Einstellungen
Formel 1

Formel 1: Verstappen Zweiter bei Leclerc-Pole – Mercedes ohne Chance

Von SID/SPOX

Charles Leclerc und Ferrari machen Max Verstappen das Leben schwer, Mick Schumacher holt sein bestes Quali-Ergebnis - und Mercedes hatte die ganze Zeit recht.

Die Formel 1 hat ein neues Top-Duell - und der Sieger heißt Charles Leclerc. Der Monegasse raste am Samstag zur ersten Pole Position des Jahres, verwies Weltmeister Max Verstappen auf Rang zwei und hievte die gebeutelte Scuderia Ferrari damit gleich zum Start in die neue Ära wieder an die Spitze.

"Das fühlt sich richtig gut an, die vergangenen Jahre waren unglaublich schwierig für das Team", sagte Leclerc: "Wir hatten gehofft, dass wir jetzt wieder vorne mit dabei sind."

Etwas mehr als eine Zehntelsekunde nahm Leclerc Verstappen ab, der Niederländer im Red Bull beginnt das Jahr am Sonntag (16 Uhr im Liveticker) vom zweiten Startplatz dennoch aussichtsreich. Das gilt eher nicht für Lewis Hamilton, der Rekordweltmeister betrieb als Fünfter aber Schadensbegrenzung im schwächelnden Mercedes.

Carlos Sainz im zweiten Ferrari stand noch vor ihm, ebenso Verstappens Red-Bull-Kollege Sergio Perez. Unumstrittene dritte Kraft ist Mercedes allerdings auch nicht, Teamkollege George Russell schaffte es nur auf Rang neun.

F1: Schumacher erringt besten Karriere-Startplatz

Die neue Formel 1 mit komplett geändertem Aerodynamik-Konzept hielt zum Auftakt aber durchaus, was sie versprach, auch im weiteren Feld tat sich viel - besonders für Mick Schumachers Haas-Team ist das eine gute Nachricht.

Kevin Magnussen, neuer Teamkollege des Deutschen, schaffte es sogar auf Rang sieben. Schumacher selbst verpasste als Zwölfter die Top 10, eröffnet sein zweites Formel-1-Jahr aber dennoch mit seinem bislang besten Startplatz.

Sebastian Vettels Aston-Martin-Team könnte dagegen vor weiteren schwierigen Wochen stehen. Der Deutsche fehlt aufgrund einer Corona-Infektion, Ersatzpilot Nico Hülkenberg kam über Rang 17 nicht hinaus - und holte nur einen Tag nach seiner ersten Ausfahrt mit diesem Auto wohl noch einiges heraus. Lance Stroll im andere Aston Martin landete nur auf Platz 19.

Mercedes indes hatte sich schon vor dem ersten Training zum Außenseiter erklärt, der Rest des Fahrerlagers wollte das nicht so recht glauben - doch anders als in den Vorjahren sind die Probleme bei den Silberpfeilen dieses mal offenbar tatsächlich "fundamental", wie Hamilton sagte. Das Hüpfen auf den Geraden und das Untersteuern machten beiden Piloten zu schaffen.

F1: Ferrari bestätigt gute Eindrücke

An der Spitze gab Verstappen in den Trainings am Freitagabend und am Samstagmittag noch den Ton an. Als am Samstag dann das Flutlicht anging, drehte allerdings die Scuderia auf.

Leclerc und Sainz standen schon im ersten Abschnitt deutlich vorn, erst dahinter folgte der Weltmeister. Schumacher schaffte es recht sicher ins Q2, dort unterlief ihm dann auf seiner schnellen Runde ein Fahrfehler. Der Haas stand kurze Zeit quer, Schumacher musste abbrechen.

Ganz vorne hatte Verstappen im zweiten Abschnitt die Nase vorn, nur 30 Tausendstel lag er allerdings vor Leclerc - und der Monegasse schlug noch einmal zurück. "Schwer zu sagen, ob das schon alles ist, was in unserem Auto steckt", sagte Verstappen, "aber es ist ein guter Start ins Jahr."

Formel 1: Qualifying beim GP von Bahrain: Die Startaufstellung

RangNameTeamQ1Q2Q3
1Charles LeclercFerrari1:31.4711:30.9321:30.558
2Max VerstappenRed Bull1:31.7851:30.7571:30.681
3Carlos SainzFerrari1:31.5671:30.7871:30.687
4Sergio PerezRed Bull1:32.3111:31.0081:30.921
5Lewis HamiltonMercedes1:32.2851:31.0481:31.238
6Valtteri BottasAlfa Romeo1:31.9191:31.7171:31.560
7Kevin MagnussenHaas1:31.9551:31.4611:31.808
8Fernando AlonsoAlpine1:32.3461:31.6211:32.195
9George RussellMercedes1:32.2691:31.2521:32.216
10Pierre GaslyAlphaTauri1:32.0961:31.6351:32.338
11Esteban OconAlpine1:32.0411:31.782
12Mick SchumacherHaas1:32.3801:31.998
13Lando NorrisMcLaren1:32.2391:32.008
14Alexander AlbonWilliams1:32.7261:32.664
15Zhou GuanyuAlfa Romeo1:32.4931:33.543
16Yuki TsunodaAlphaTauri1:32.750
17Nico HulkenbergAston Martin1:32.777
18Daniel RicciardoMcLaren1:32.945
19Lance StrollAston Martin1.33.032
20Nicholas LatifiWilliams1.33.634

Formel 1: Qualifying beim GP von Bahrain im Liveticker zum Nachlesen

Auf Wiedersehen!

Wir verabschieden uns von einem engen Qualifying in Bahrain. Weiter geht es am morgigen Sonntag mit dem ersten Rennen des neuen Jahres. Wir sind auch dann wieder live dabei und wünschen Ihnen noch einen schönen Samstag!

Beste Startposition, trotzdem Luft nach oben

Mick Schumacher holte im Haas heute mit Platz zwölf seine bisher beste Startposition in der Formel 1. Ganz zufrieden wird der Deutsche aber dennoch nicht sein, denn im Qualifying musste er sich deutlich gegenüber Teamkollege Kevin Magnussen geschlagen geben. Nico Hülkenberg seinerseits schied schon in Q1 aus, konnte aber Lance Stroll souverän schlagen und das obwohl er erst wenige Stunden im Auto verbracht hat.

Saison beginnt mit spannendem Qualifying

Die neue Saison beginnt mit einem starken Qualifying, in dem es im Kampf um die Pole richtig eng zuging. Nur knapp setzte sich Charles Leclerc gegenüber Max Verstappen und Teamkollege Charles Leclerc durch. Geschlagen ist Mercedes, die nicht das Maximum abliefern konnten. Hamilton dürfte angesichts von Platz fünf sicherlich nicht zufrieden auf den Tag schauen. Russell war gar nur Neunter.

Formel 1, Qualifying GP von Bahrain: Die Bestzeiten in Q3

RangNameZeit
1.Leclerc1:30.558
2.Verstappen+0.123
3.Sainz+0.129
4.Perez+0.363
5.Hamilton+0.680

Formel 1: Qualifying beim GP von Bahrain im Liveticker - Q3

Ende Qualifying

Das Qualifying auf dem Bahrain International Circuit ist beendet und für die Fahrer geht es zurück an die Box. Abstellen musste nach seiner schnellen Runde Kevin Magnussen. Er hatte ja bereits in Q2 über technische Probleme geklagt. Vierter wird Sergio Pérez. Erst dahinter folgt dann Lewis Hamilton, der neben dem ehemaligen Teamkollegen aus Startreihe drei losfahren wird. Kevin Magnussen war starker Siebter vor Fernando Alonso, George Russell und Pierre Gasly.

Charles Leclerc gewinnt das Qualifying des Bahrain Grand Prix

Es geht sich nicht aus für Verstappen! Der Niederländer bleibt am Ende 0,123 Sekunden hinter seinem Konkurrenten im Ferrari zurück. Die Pole beim ersten Rennen der Saison geht an Charles Leclerc. Eine 1:30.558 war der Monegasse gefahren. Für Carlos Sainz wird es mit 0,129 Sekunden Rückstand Platz drei. Was für ein enges Finish!

Neue Bestzeit von Charles Leclerc in Q3

Charles Leclerc markiert eine neue Bestzeit in Q3 und schiebt sich am Teamkollegen vorbei auf die erste Position. Kann Verstappen das noch toppen?

Bestzeit von Verstappen

Max Verstappen hingegen zeigt, dass er heiß auf die Pole ist. Er startet den ersten Sektor mit einer absoluten Bestzeit.

Mercedes kann keinen Druck machen

Lewis Hamilton und George Russell haben den ersten Sektor bereits absolviert, doch Druck machen in Richtung des Polesetters kann keiner der beiden Mercedes-Piloten machen.

Es geht in den Showdown!

Jetzt wird es wieder ernst! Die Fahrer kommen zurück auf die Strecke und der große Showdown in Richtung Pole beginnt. Kann Sainz den ersten Platz behaupten oder kommt noch jemand vorbei?

Halbzeit in Q3

Die Hälfte im Q3 ist gelaufen und derzeit schaut alles nach einem packenden Dreikampf zwischen den beiden Ferrari-Piloten und Max Verstappen aus. Mercedes allerdings hat auch noch nicht alles rausgeholt und war den ersten Run auf gebrauchten Reifen gefahren.

Neue Bestzeit von Carlos Sainz in Q3

Knappe Sache nach den ersten schnellen Runden! Carlos Sainz liegt mit einer 1:30.687 an der ersten Position, absetzen aber kann der Spanier sich nicht! Leclerc liegt 0,044 Sekunden dahinter und auch Verstappen ist mit 0,056 Sekunden nur hauchdünn dahinter!

Erste Rundenzeiten im Q3

Lewis Hamilton markiert die erste Bestzeit in Q3. Viel wert dürfte seine 1:32.158 auf den gebrauchten Reifen aber nicht sein.

Es geht auf die fliegenden Runden

Jetzt wird es ernst! Die Fahrer gehen auf ihre ersten fliegenden Runden in Q3! Im ersten Sektor gibt es die Bestzeit von Max Verstappen. Dicht dahinter Sainz.

Mercedes macht den Anfang

Die Mercedes-Piloten mit George Russell und Lewis Hamilton machen den Anfang in Q3, Beide sind zunächst auf einem gebrauchten Satz der Softs.

Q3 gestartet

Jetzt geht es um alles! Wer sichert sich die Pole beim ersten Rennen der Saison? Zwölf Minuten Zeit haben die Fahrer, um die beste Zeit hinzusetzen.

Formel 1, Qualifying GP von Bahrain: Die Bestzeiten in Q2

RangNameZeit
1.Verstappen1:30.757
2.Sainz+0.030
3.Leclerc+0.175
4.Perez+0.251
5.Hamilton+0.291

Formel 1: Qualifying beim GP von Bahrain im Liveticker - Q2

Q2 beendet

Die Zeit ist abgelaufen und es geht sich am Ende nicht aus für Mick Schumacher! Der Haas-Pilot scheidet auf Position zwölf aus. Auch Esteban Ocon, Lance Stroll, Alex Albon und Guanyu Zhou müssen in Q3 zusehen. Die Bestzeit fuhr Verstappen knapp vor Sainz und Leclerc.

Sainz nur knapp hinter Verstappen

Nachdem Ferrari den ersten Run auf einem gebrauchten Satz fuhr, ist das Fahrer-Duo jetzt auf einem neuen Satz und damit können sich beide Fahrer verbessern. Sainz fehlen nur 0,030 Sekunden zu Verstappen, Lecerc liegt 0,175 Sekunden zurück.

Schluss für Albon

Alex Albon macht indes schon Schluss. Mehr als Platz 13 rechnet sich der Williams-Pilot nicht aus. Daneben herrscht noch Hochbetrieb auf die Strecke. Neben Albon sind einzig Verstappen und Magnussen an der Box.

Schumacher wieder unterwegs

Mick Schumacher seinerseits hat seinen Haas gerade wieder zurück auf die Strecke gelenkt. Kann der Deutsche sich in die Top Ten und damit ins Q3 schieben?

Probleme bei Magnussen

Ist das bitter! Bei Kevin Magussen gibt es ein Probleme mit der Hydraulik! Er soll ohne zu schalten zurück an die Box kommen, damit sich das Team das anschauen kann.

Wer ist aktuell raus?

Noch sieben Minuten sind zu fahren. Derzeit ausgeschieden wären neben Mick Schumacher auch Lando Norris, Pierre Gasly, Guanyu Zhou sowie Alex Albon, der noch keine Zeit in Q2 gefahren ist.

Hamilton langsamer als der Haas

Lewis Hamilton seinerseits kann nicht einmal die Zeit von Kevin Magnussen knacken und ordnet sich auf Platz fünf hinter dem Haas-Piloten ein. Russell ist Sechster. Mick Schumacher konnte mit dem Teamkollegen auch nicht mithalten. Er ist derzeit auf Rang elf ausgeschieden.

Neue Bestzeit von Max Verstappen in Q2

Max Verstappen pulverisiert die bisherige Bestzeit locker. 1:30.757 Minuten hatte der Weltmeister für seine Runde benötigt. Auch Leclerc kommt da nicht ran. Ihm fehlt gut eine halbe Sekunde. Magnussen ist jetzt Vierter.

Erste Zeit in Q2 kommt von Magnussen

Kevin Magnussen markiert die erste Bestzeit in Q2. Eine 1:31.461 gab es von dem Dänen im Haas. Lange dürfte die aber nicht halten, denn einige sind da deutlich schneller.

Es geht auf die schnellen Runden

Alex Albon ist ohne Rundenzeit zurück an die Box gekommen, die übrigen Fahrer drehen ihrerseits jetzt auf und es wird nicht mehr lange dauern, bis es die ersten Rundenzeiten gibt.

Es füllt sich

So langsam beginnt die Strecke in Bahrain sich wieder zu füllen. Immer mehr Piloten lenken ihre Boliden aus der Box. Darunter auch Mick Schumacher im Haas.

Albon macht den Anfang

Den Anfang macht in Q2 Alex Albon im Williams. Der Thailänder ist auf einem gebrauchten Satz der Softs.

Q2 gestartet

Die Strecke ist wieder freigegeben und es geht weiter mit Q2. Nun haben die Fahrer 15 Minuten Zeit, um sich einen der begehrten Plätze in den Top Ten zu sichern. Zur Erinnerung: Ab diesem Jahr haben alle Fahrer im Feld freie Reifenwahl am Start und nicht mehr diejenigen jenseits der Top Ten.

Formel 1: Qualifying beim GP von Bahrain: Die Bestzeiten in Q1

RangNameZeit
1.Leclerc1:31.471
2.Sainz+0.096
3.Verstappen+0.314
4.Bottas+0.448
5.Magnussen+0.484

Formel 1: Qualifying beim GP von Bahrain im Liveticker - Q1

Q1 beendet

Die letzten Runden sind gefahren. Bitter läuft der Start in die Saison für Aston Martin. Neben Nico Hülkenberg scheidet auch Lance Stroll schon aus. Schluss ist auch für Yuki Tsunoda, Daniel Ricciardo und Nicholas Latifi. Die beste Zeit fuhr Charles Leclerc vor Sainz und Verstappen. Mick Schumacher qualifizierte sich als 13. souverän für Q2.

Norris gelingt die Steigerung

Lando Norris gelingt es, sich auf dem frischen Reifensatz noch einmal zu verbessern. Er setzt sich auf dem sechsten Platz und dürfte damit sicher in Q2 sein. Ricciardo bleibt jenseits der Top 15.

Es wird wieder voll

Auf der Strecke wird es wieder voll und drei Minuten vor Ende von Q1 geht es für die Fahrer wieder raus aus der Boxengasse. Die beiden Ferrari und Verstappen scheinen sich den zweiten Run zu schenken.

Hülkenberg derzeit ausgeschieden

Aktuell ausgeschieden wäre Nico Hülkenberg. Der Aston Martin-Pilot liegt auf dem 17. Platz. Ebenfalls draußen wäre Lance Stroll im zweiten Aston Martin. Daniel Ricciardo, Yuki Tsundoda und Nicholas Latifi sind derzeit auch raus. Der Großteil des Feldes ist aktuell zurück in der Boxengasse, um sich auf einen möglichen zweiten Run vorzubereiten.

Hamilton auf Platz fünf

Lewis Hamilton wird nach seiner ersten Runde nicht zufrieden sein. Am ersten Sektor war er noch dran, doch im Mittelsektor verliert er enorm und am Ende sind es 0,8 Sekunden, die zum Spitzenreiter fehlen. Bedeutet Platz fünf. George Russell ist als Zehnter nur knapp vor Mick Schumacher zu finden.

Neue Bestzeit von Charles Leclerc in Q1

Charles Leclerc haut jetzt richtig was raus. Charles Leclerc pulverisiert die bisherige Bestzeit. Mit einer Zeit von 1:31.471 geht es um vier Zehntel an Verstappen vorbei. Auch Sainz ist schneller als der Red Bull-Pilot. Inzwischen auch auf der Strecke sind die Merceds-Fahrer.

Bottas nah dran

Starke Runde von Valtteri Bottas! Der Finne knallt eine Toprunde raus und liegt nur 0,010 Sekunden hinter Max Verstappen. Hat Red Bull da wirklich schon alles rausgeholt?

Schumacher auf Platz vier

Bei Haas geht es ordentlich los. Kevin Magnussen setzt sich auf den guten zweiten Platz, während Mick Schumacher sich Rang fünf sichern kann. Noch nicht auf der Strecke sind die beiden Mercedes-Piloten.

Neue Bestzeit von Max Verstappen in Q1

Max Verstappen markiert eine neue Bestzeit in Q1. Mit einer 1:31.909 geht es um 1,1 Sekunden an Pierre Gasly vorbei.

Die Strecke füllt sich

Die Strecke beginnt sich immer mehr zu füllen und die meisten Piloten haben ihr Qualifying inzwischen aufgenommen. Auch Mick Schumacher und Nico Hülkenberg sind unterwegs.

Red Bull schon unterwegs

Auch die ersten Topteams schicken ihre Fahrer auf die Strecke. Max Verstappen beginnt als erster Fahrer im Red Bull-Team, ihm folgt Sergio Pérez.

Erste Rundenzeiten stehen

Die beiden AlphaTauri-Piloten sorgen für die ersten Rundenzeiten in Q1. Eine 1:33.016 gibt es von Pierre Gasly. Zurück an der Box sind die Williams, die eine Installationsrunde auf dem Medium fuhren.

Auch McLaren legt los

Auch McLaren hat sein Qualifying inzwischen begonnen. Bisher lief es für das britische Team noch nicht wie geplant und die ganz großen Ergebnisse gab es in den bisherigen Trainings noch nicht. Beide Fahrer sind auf dem Soft.

Start Qualifying

Die Ampeln stehen auf grün, der Start des Qualifyings in Al Manama ist erfolgt. In den nächsten 18 Minuten werden fünf Fahrer rausfliegen. Die ersten Starter sind schon auf der Strecke.

Formel 1: Qualifying beim GP von Bahrain im Liveticker - Vor Beginn

Vor Beginn: Auf dem Bahrain International Circuit wird das erste Rennen einer erneut langen Saison gefahren. Mitten in der Wüste richtet sich der Blick immer wieder auf die Windstärke, denn Windverwehungen können für Sand auf der Strecke sorgen. Diese ist ziemlich genau 5.412 Kilometer lang und bietet im zweiten Sektor die gefährliche Kurve 10. Kurz nach der leichteren, neunten Kurve kommt es dort öfters zu Verbremsern, die wertvolle Zeit kosten können.

Vor Beginn: Spannend wird es auch im Mittelfeld. Die Trainings haben gezeigt, dass insbesondere Haas zu dieser Saison einen großen Sprung machen konnte und plötzlich scheint der Hinterbänkler die Chance auf die Top Ten zu haben. Kevin Magnussen war im 3. Training Siebter, am Freitag waren im 2. Training beide Piloten in den Top Ten gelandet.

Vor Beginn: Das erste Rennwochenende der neuen Formel-1-Saison ging gestern mit dem ersten beiden Freien Trainings los. In der ersten Session war es Pierre Gasly, der vor den Ferrari-Piloten Charles Leclerc und Carlos Sainz die schnellste Zeit fuhr. Im 2. Training war der amtierende Champion Max Verstappen Schnellster, auf Platz zwei und drei landete abermals das Ferrari-Duo. Schlechte Nachricht aus deutscher Sicht: Sebastian Vettel verpasst den Saisonauftakt, da er positiv auf das Coronavirus getestet wurde. Ihn ersetzt sein Landsmann Nico Hülkenberg.

Vor Beginn: Die Saison 2022 läutet eine neue Ära in der Formel 1 ein. Ein neues technisches Reglement tritt in Kraft und verändert die Autos grundlegend. Die Front- und Heckflügel wurden vereinfach, womit man sich erhofft, das Hinterherfahren und Überholen zu vereinfachen. Dazu gibt es neue Reifen: 18 Zoll statt 13 Zoll-Reifen.

Vor Beginn: Auf dem Bahrain International Circuit geht die Session um 16 Uhr los.

Vor Beginn: Hallo und herzlich willkommen zum Qualifying beim Grand Prix von Bahrain.

Formel 1: Qualifying beim GP von Bahrain heute im TV und Livestream

Sky besitzt die Übertragungsrechte für die Formel 1 und ist daher heute für die Übertragung des Qualifyings beim GP von Bahrain verantwortlich. Die Session wird auf dem Sender Sky Sport F1 (HD) ab 15.30 Uhr übertragen. Dafür setzt der Pay-TV-Sender Sascha Roos als Kommentator sowie Ralf Schumacher und Timo Glock als Experten ein.

Wer den Kampf um die Pole im Livestream bei Sky schauen möchte, kann dies entweder mit einem SkyGo-Abonnement oder via SkyTicket machen.

Formel 1: Der Rennkalender 2022

Nr.GP von ... (Ort)StreckeZeitplan (je 2022)
1Bahrain (Sakhir)Bahrain International Circuit18.03. - 20.03.
2Saudi-Arabien (Dschidda)Jeddah Street Circuit25.03. - 27.03.
3

Australien (Melbourne)

Albert Park Circuit08.04. - 10.04.
4Italien (Imola)Autodromo Enzo e Dino Ferrari22.04. - 24.04.
5USA (Miami)Miami Street Circuit06.05. - 08.05.
6Spanien (Barcelona-Montmeló)Circuit de Barcelona-Catalunya20.05. - 22.05.
7Monaco (Monte Carlo)Circuit de Monaco27.05. - 29.05.
8Aserbaidschan (Baku)Baku City Circuit10.06. - 12.06.
9Kanada (Montreal)Circuit Gilles-Villeneuve17.06. - 19.06.
10Großbritannien (Silverstone)Silverstone Circuit01.07. - 03.07.
11Österreich (Spielberg)Red Bull Ring08.07. - 10.07.
12Frankreich (Le Castellet)Circuit Paul Ricard22.07. - 24.07.
13Ungarn (Budapest)Hungaroring29.07. - 31.07.
14Belgien (Spa-Francorchamps)Circuit de Spa-Francorchamps26.08. - 28.08.
15Niederlande (Zandvoort)Circuit Park Zandvoort02.09. - 04.09.
16Italien (Monza)Autodromo Nazionale Monza09.09. - 11.09.
17tbatba23.09. - 25.09.
18Singapur (Singapur)Marina Bay Street Circuit30.09. - 02.10.
19Japan (Suzuka)Suzuka International Racing Course07.10. - 09.10.
20USA (Austin)Circuit of The Americas21.10. - 23.10.
21Mexiko (Mexiko-Stadt)Autódromo Hermanos Rodriguez28.10. - 30.10.
22Brasilien (Sao Paulo)Autódromo José Carlos Pace11.11. - 13.11.
23

Vereinigte Arabische Emirate (Abu Dhabi)

Yas Marina Circuit18.11. - 20.11.

 

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung