Cookie-Einstellungen
Formel 1

Formel 1: Darum zeigt RTL das Qualifying beim GP von Spa heute nicht live im TV und Livestream

Von Marko Brkic
Max Verstappen ist wieder in der Verfolgerrolle.

Beim Grand Prix von Spa dürfen sich die Fans heute auf das Qualifying freuen. Den Kampf um die Pole Position wird es jedoch nicht bei RTL im Free-TV und im Livestream geben. Warum? Das erklären wir Euch in diesem Artikel.

Formel 1 - Qualifying beim GP von Spa: Alles, was Ihr wissen müsst

Das erste Qualifying nach der mehrwöchigen Sommerpause findet am heutigen Samstag, den 28. August, im belgischen Spa statt. Spa ist die zwölfte Station des Formel-1-Kalenders 2021.

Der Formel-1-Tag auf dem Circuit de Spa-Francorchamps beginnt mit dem 3. Freien Training um 11.30 Uhr, ehe es beim Qualifying um 15 Uhr in die spannende Phase geht. Lewis Hamilton und Co. machen dabei aus, wer beim morgigen Rennen von der Pole Position startet.

Formel 1: Darum zeigt RTL das Qualifying beim GP von Spa heute nicht live im TV und Livestream

Zwar liegen die Exklusivrechte in dieser Saison beim Pay-TV-Sender Sky, nichtsdestotrotz darf auch RTL vier Rennen im Free-TV und im Livestream übertragen. Das Rennen in Spa ist jedoch keines dieser vier Rennen. Die vier Rennen, die bei RTL übertragen werden oder bereits übertragen wurden, sind folgende:

  • Großer Preis der Emilia Romagna (Imola)
  • Großer Preis von Spanien (Barcelona)
  • Großer Preis von Italien (Monza)
  • Großer Preis von Brasilien (Sao Paulo)

Das heutige Qualifying gibt es also ebenfalls nicht beim Privatsender zu sehen.

Formel-1-Fans, die auf die Session jedoch nicht verzichten wollen, können Sky Sport F1 HD aufrufen und so die 20 Piloten beim Qualifying um die Startplätze kämpfen sehen. Mit der SkyGo-App können sich Kunden zudem Zutritt zum Livestream von Sky verschaffen. Aber auch Nicht-Kunden können dies mit einem SkyTicket tun.

Formel 1 heute live: Qualifying beim GP von Spa im Liveticker

Auch beim Qualifying beliefert Euch SPOX wieder mit einem Liveticker. Die wichtigsten Rundenzeiten gibt es dabei im Minutentakt.

Formel 1 - Weltmeisterschaft: Gesamtstand in der Fahrerwertung

Lewis Hamilton hat es in nur zwei Rennen geschafft, Max Verstappen von der Spitze zu verdrängen. Nach dem Österreich-GP war Verstappen 32 Punkte vor dem siebenfachen Weltmeister. Danach folgten jedoch zwei katastrophale Rennwochenenden für den Niederländer.

Nach einer Kollision mit Hamilton schied der Red-Bull-Pilot zuerst in Silverstone aus, in Ungarn traf ihn zu Beginn des Rennens in der ersten Kurve Lando Norris, der von Valtteri Bottas abgeräumt wurde. Zum Schluss reichte es für nur zwei Punkte.

RangFahrerTeamPunkte
1.Lewis HamiltonMercedes195
2.Max VerstappenRed Bull187
3.Lando NorrisMcLaren113
4.Valtteri BottasMercedes108
5.Sergio PerezRed Bull104
6.Carlos SainzFerrari83
7.Charles LeclercFerrari80
8.Daniel RicciardoMcLaren50
9.Pierre GaslyAlphaTauri50
10.Esteban OconAlpine-Renault39

Formel 1 - Weltmeisterschaft: Gesamtstand in der Konstrukteurswertung

RangTeamPunkte
1.Mercedes303
2.Red Bull291
3.Ferrari163
4.McLaren163
5.Alpine-Renault77
6.Alpha Tauri68
7.Aston Martin48
8.Williams10
9.Alfa Romeo3
10.Haas-
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung