Cookie-Einstellungen
Formel 1

Darum zeigt RTL das Rennen beim Formel-1-GP in Monaco heute nicht live im TV und Livestream

Von SPOX
Die Formel 1 fährt an diesem Wochenende in Monaco.

Vor zwei Wochen noch war das Formel-1-Rennen in Spanien im Free-TV bei RTL zu sehen. Aber wird auch der GP von Monaco dort gezeigt? Nein! Und SPOX erklärt, warum das so ist und zeigt Euch, wo Ihr das Rennen stattdessen live im TV und Livestream sehen könnt.

Am heutigen Sonntag steigt der GP von Monaco in Monte Carlo. Den Streckenrekord dort hält Max Verstappen seit 2018. Wird der Niederländer WM-Spitzenreiter Lewis Hamilton unter Druck setzen oder wiederholt der Weltmeister seinen Triumph von 2019 im Fürstentum?

Darum zeigt RTL das Rennen beim Formel-1-GP in Monaco heute nicht live im TV und Livestream

Seit den 90er Jahren sind es Formel-1-Fans in Deutschland gewohnt, dass sie die Rennen der Königsklasse des Motorsports sonntags live im Free-TV beim Privatsender RTL verfolgen können. Doch seit 2021 ist das anders. Seit dieser Saison nämlich hat RTL nicht mehr alle Rechte an der Formel 1.

Die Kölner haben sich dazu entschlossen, nach zuletzt stetig sinkender Einschaltquoten und angesichts eines zu hohen Gebots der Konkurrenz, aus der Formel-1-Berichterstattung auszusteigen. Lediglich eine Sondervereinbarung sorgt noch dafür, dass immerhin vier Rennen der Saison doch noch bei RTL zu sehen sind. Das war so beim Grand Prix von Italien oder auch vor zwei Wochen beim Grand Prix von Spanien.

Der traditionsreiche Grand Prix von Monaco jedoch gehört nicht zu dieser Vereinbarung, sodass das Rennen in Deutschland heute nicht im Free-TV laufen wird.

Formel 1: GP von Monaco heute live im TV und Livestream

Seit dieser Saison hält der Pay-TV-Sender Sky die exklusiven Rechte an der Formel 1 in Deutschland. Entsprechend zeigt der Sender mit Sitz in Unterföhring bei München auch den heutigen GP von Monaco live und exklusiv im Fernsehen. Im Rahmen des neuen Vertrags wurde auch der entsprechende Spartenkanal Sky Sport F1 ins Leben gerufen, wo alle Sessions und alle Rennen der Saison nebst anderer Rennserien und Dokumentationen zu sehen sind.

Heute geht die Übertragung schon um 13.30 Uhr mit den Vorberichten los. Das Rennen selbst beginnt um 15 Uhr. Sascha Roos begleitet das Geschehen als Kommentator, während Ralf Schumacher und Timo Glock als Experten fungieren. Zudem gibt es einen Daten-Experten sowie Reporterin Sandra Baumgartner, die live aus der Boxengasse berichtet.

Neben der TV-Übertragung über alle gängigen Wege - Satellit, Kabel, IPTV - bietet Sky auch einen Livestream für seine Abonnenten über den Streamingservice Sky Go an. Wer kein Abo hat, bekommt einen kostenpflichtigen Livestream via Sky Ticket.

Formel 1: GP von Monaco im Liveticker

Wer auf Bewegtbilder verzichten kann, dem sei der Liveticker von SPOX ans Herz gelegt. Hier verpasst der User kein Überholmanöver, keinen Unfall und kein sonstiges Highlight.

Hier geht's zum Liveticker: GP von Monaco in der Formel 1

Formel 1: Die Startaufstellung zum GP von Monaco

Beim GP von Monaco hat sich überraschend Charles Leclerc im Ferrari die Pole Position gesichert. Der Monegasse crashte jedoch auf seiner Heimstrecke am Ende von Q3 in die Leitplanke.

Die Untersuchungen am Ferrari ergaben keine ernsthaften Schäden. Dennoch denkt die Scuderia über einen Wechsel des Getriebes nach, da man sich beim italienischen Rennstall nicht sicher ist, ob dieses beim 78 Runden langen Stadtkurs halten wird.

Im Falle eine Getriebewechsels müsste Leclerc die Pole Position abgeben, fünf Plätze nach hinten rutschen und von Position sechs aus ins Rennen gehen.

PlatzFahrerTeam
1LeclercFerrari
2VerstappenRed Bull
3BottasMercedes
4SainzFerrari
5NorrisMcLaren
6GaslyAlphaTauri
7HamiltonMercedes
8VettelAston Martin
9PerezRed Bull
10GiovinazziAlfa Romeo
11OconAlpine
12RicciardoMcLaren
13StrollAston Martin
14RaikkönenAlfa Romeo
15RussellWilliams
16TsunodaAlphaTauri
17AlonsoAlpine
18LatifiWilliams
19MazepinHaas
20SchumacherHaas

Formel 1: WM-Wertung nach 4 von 23 Rennen

  • Fahrerwertung:
PlatzFahrerTeamPunkte
1Lewis HamiltonMercedes94
2Max VerstappenRex Bull80
3Valtteri BottasMercedes47
4Lando NorrisMcLaren41
5Chales LeclercFerrari40
6Sergio PerezRed Bull32
7Daniel RicciardoMcLaren24
8Carlos SainzFerrari20
9Esteban OconAlpine10
10Pierre GaslyAlphaTauri8
  • Konstrukteurswertung:
PlatzTeamPunkte
1Mercedes141
2Red Bull112
3McLaren65
4Ferrari60
5Alpine15
6AlphaTauri10
7Aston Martin5
8Alfa Romeo0
9Williams0
10Haas0

 

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung