-->
Cookie-Einstellungen
Formel 1

Formel 1: Der Große Preis von Russland in Sotschi zum Nachlesen im Liveticker

Von SPOX
Valtteri Bottas

Valtteri Bottas hat den Großen Preis von Russland gewonnen und damit auch eine Rekordfahrt seines Teamkollegen Lewis Hamilton verhindert. Hier bei SPOX könnt Ihr das Formel-1-Rennen des Großen Preis von Russland aus Sotschi im Liveticker nachlesen.

Bottas setzte sich vor Max Verstappen im Red Bull und Hamilton durch. Der Engländer hätte mit einem Sieg, dem 91. seiner Karriere, die Bestmarke von Michael Schumacher eingestellt.

Verhindert wurde dies auch durch eine Zehn-Sekunden-Strafe, die sich Hamilton durch unerlaubte Probestarts vor dem Rennen eingehandelt hatte. Ferrari-Pilot Sebastian Vettel verpasste nach einem erneut schwachen Qualifying die Punkteränge.

Für Bottas war es der neunte Sieg seiner Karriere und der zweite im zehnten Saisonrennen. Hamilton führt das WM-Klassement mit 44 Punkten Vorsprung auf den Finnen an.

Hier geht es zur Analyse.

Formel 1: Der WM-Stand nach 10 von 17 Rennen

PlatzFahrerTeamPunkte
1Lewis HamiltonMercedes205
2Valtteri BottasMercedes161
3Max VerstappenRed Bull128
4Lando NorrisMcLaren65
5Alexander AlbonRed Bull64
6Daniel RicciardoRenault63
7Charles LeclercFerrari57
8Lance StrollRacing Point57
9Sergio PerezRacing Point56
10Pierre GaslyAlphaTauri45

Formel 1: Der Große Preis von Russland in Sotschi zum Nachlesen im Liveticker

  • Top 10: 1. Bottas, 2. Verstappen, 3. Hamilton, 4. Perez, 5. Ricciardo, 6. Leclerc, 7. Ocon, 8. Kvyat, 9. Gasly, 10. Albon

Valtteri Bottas gewinnt den Großen Preis von Russland!

52/53: Wer ist eigentlich Mann des Rennens? Da kann es nur eine Antwort gehen, natürlich Sergio Perez. P4 mit der perfekten Strategie und weil der Mexikaner mit grandiosen Runden im Overcut beide Renault ausgeknockt hat.

50/53: Ocon und Kvyat duellieren sich um Rang 7. Vettel kämpft derweilen um Rang 12.

48/53: Bei Norris sind die Reifen hin. Die Hards, die er sich in der ersten Runde geholt hat, reichen nicht mehr bis zum Ende.

48/53: Gasly wurde bei VSC-Phase reingeholt und hat sich jetzt wieder auf seinen neunten Rang vorgearbeitet.

45/53: Während Verstappen auf Rang 2 liegt, verliert Albon den 10. Platz an Gasly.

43/53: VSC! Nachdem Grosjean in Kurve 2 alle Poller vernichtet, gibt es eine kurze VSC-Phase.

41/53: Ricciardo hat die fünf Sekunden auf Leclerc schon roganisiert, P6 für den Ferrari ist aber nicht in Gefahr. Denn Ocon liegt sieben Sekunden hinter ihm und hält Kwjat auf.

39/53: Bis auf Blaue Flaggen passiert hier im Moment recht wenig. Verstappen fährt über eine Sekunde schneller, Bottas verwaltet aber nur noch. 11 Sekunden beträgt sein Vorsprung.

36/53: Zehn Sekunden fehlen Hamilton auf Verstappen, der Red Bull fährt aber mit den viel jüngeren Reifen die besseren Rundenzeiten. Da geht es für Hamilton unbefriedigenderweise nur darum, P3 abzusichern. Das sollte gegen Perez freilich kein Problem darstellen.

35/53: Vettel fuhr den ganz langen ersten Stint, jetzt auf P16 ist der Weg in die Punkte weit.

33/53: Kvyat hetzt jetzt Ocon hinterher, vorne auf P5 nimmt es Ricciardo sportlich und will die fünf Sekunden einfach herausholen. Drei Sekunden liegt er derzeit vor Leclerc.

31/53: Hamiltons Aufholjagd gegen Verstappen mit viel älteren Reifen wird kein Zuckerschlecken. Kvyat hat die Mediums bekommen und liegt auf Rang 8.

Formel 1: Hamilton nach Strafe auf Podiumskurs

29: Dadurch, dass Vettel die beiden Renaults blockiert hat, ist Leclerc nun nach dem Stop vor Ocon.

28: Fünf-Sekunden-Strafe für Ricciardo! Der Australier hatte Ocon überholt, dabei aber die Strecke verlassen hat.

28: Nach einer gefühlten Ewigkeit schnappt sich Ricciardo Vettel, auch Ocon überholt ihn.

27: Auch Bottas kommt in die Box: Ebenfalls gibt es die Hards.

26: Verstappen kommt in die Box. 1,9 (!) Sekunden beträgt der Boxenstopp.

25: Vettel mag Perez das 2021er-Cockpit bei Racing Point geklaut haben, aber aktuell ist er der beste Mitarbeiter des Mexikaners. Schon fünf Sekunden Vorsprung hat dieser auf die Renaults.

23: Bottas fährt in einer anderen Welt. Über 7 Sekunden beträgt nun der Vorsprung auf Verstappen.

22: Der Overcut hat bei Perez tatsächlich funktioniert.

21: Ocon und Ricciardo verlieren Zeit, unter anderem hinter Vettel. Das könnte Perez einen gelungenen Overcut ermöglichen.

19: Hamilton überholt Vettel und jagt jetzt dem Feld hinterher.

18: Währenddessen gibt Bottas ordentlich Gas und legt die schnellste Rennrunde hin. Verstappen kann diese Pace nicht mitgehen und liegt 4,5 Sekunden dahinter.

17: Boxenstopp Hamilton! Er bleibt zehn Sekunden stehen und bekommt dann die Hards.

16: Was machen eigentlich die Ferraris? Vettel hängt seit dem Re-Start hinter Giovinazzi und ist weiterhin auf Platz 13. Leclerc dagegen fährt auf Rang 7.

15: Perez schnappt sich Daniel Riccardo. 3,5 Sekunden liegt der Mexikaner hinter Ocon.

14: Albon und Norris überholen am Ende des Feldes Russell, sieht so aus, als hätte sich der mit einem Verbremser die noch sehr frischen Hards ruiniert.

13: Was sich aber als einfacher herausstellen könnte als gedacht, denn jetzt droht auch Perez eine Strafe. Es soll nicht korrekt durch die Styropor-Hindernisse gekurvt sein nach kurzzeitigem Verlassen der Strecke in Kurve 2.

11: Erklärung zu den zwei Strafen: Hamilton hat zwei Probestarts gemacht, deshalb auch die zwei Strafen. Fraglich ist aber immer noch, ob er die Strafe bei einem Boxenstopp absitzen kann.

10: Alle achten bislang noch auf ihre Reifen. Verstappen ist auf 1,2 Sekunden an Bottas rangefahren.

8: Kvyat kassiert Grosjean. Interessant: Der Russe fährt bei seinem Heimspiel mit Harten Reifen.

Formel 1: Hamilton erhält zwei Strafen

7: Zehn-Sekunden-Strafe für Lewis Hamilton! Sein Startmanöver in der Boxengasse hat nun ein Nachspiel. Es handelt sich hierbei um ZWEI Fünf-Sekunden-Strafen. Das muss man uns erst einmal erklären. Spannend auch, ob er beide Strafen bei einem Boxenwechsel absitzen kann.

6: Keine Ereignisse beim Re-Start! Hamilton kann sich gleich deutlich von Bottas lösen, Verstappen kann nicht mit dem Finnen mithalten.

5: Das Safety Car kommt in dieser Runde rein!

4: McLaren ist der größte Verlierer des Starts: Sainz raus, Norris nur auf Rang 19.

3: Sebastian Vettel hat einen Platz gutgemacht und liegt nun auf Rang 13. Die größten Gewinner sind die beiden Haas: Magnussen und Grosjean sind in den Punkterängen.

1: Aufklärung zum Sainz-Unfall: In Kurve 1 verpasst er den Scheitelpunkt, will die Abkürzung nehmen und knallt dabei gegen die Mauer.

1: Albon und Norris kommen zur Box und holen sich die Harten Reifen ab.

1: SAFTETY CAR!

1: Hastiger Start! Bottas an Verstappen vorbei, fast auch an Hamilton. Dahinter kracht es mehrfach, Verstappen mit dem Abschneider durch die Auslaufzone, daher immer noch Dritter vor den beiden Renault. Sainz, Norris und Stroll geraten einander! Sainz und Stroll scheiden aus und lösen somit die Safety-Car-Phase aus!

Formel 1: Der Große Preis von Russland in Sotschi heute im Liveticker - Vor Beginn

Vor Beginn:

Sebastian Vettel wird mit den Mediums starten. Die Autos machen sich nun auf die Aufwärmrunde.

Vor Beginn:

Lewis Hamilton droht eine Strafe! Er führte seinen Probestart in der Mitte der Boxenausfahrt durch. Über Funk bekam er von Mercedes sogar die Bestätigung führt. Die Rennleitung will sich den Vorgang allerdings ansehen, da dies nicht erlaubt ist.

Vor Beginn:

Wie es für Toto Wolff weitergeht, ist weiterhin offen. "Wie es aussieht, bleibe ich, in welcher Funktion, weiß ich noch nicht", sagte der Mercedes-Teamchef bei Sky: "Ich muss überlegen, wie die nächsten Jahre werden, und die richtige Entscheidung auch für meine Familie treffen."

Vor Beginn:

Alle Fahrer haben noch einen frischen Satz der Harten Reifen zur Verfügung. Bis auf die Mercedes, Renaults und Verstappen haben auch noch alle einen frischen Satz der Mediums im Petto.

Vor Beginn:

Interessant dürfte an der Spitze die Strategie werden. Hamilton geht mit den Soft ins Rennen, Verstappen und Bottas dagegen mit den Mediums. Pirelli prognostiziert, dass Hamilton nach zwölf Runden stoppen muss. Seine Kontrahenten sollen wohl mindestens 22 Runden auf den Mediums fahren können.

Vor Beginn:

Sebastian Vettel wird daher von Rang 14 aus ins Rennen gehen. Der Heppenheimer hatte in Q2 zu viel riskiert und dabei seinen Ferrari zerlegt. Teamkollege Charles Leclerc scheiterte in Q2 als 11., durch die Strafe startet er von Rang 10.

Vor Beginn:

Max Verstappens Teamkollege, Alexander Albon, muss dagegen von Rang 15 starten. Der Thailänder qualifizierte sich zwar für Q3 und wurde Zehnter, vor dem Rennen musste aber das Getriebe an seinem Boliden getauscht werden.

Vor Beginn:

Lewis Hamilton hat sich erneut die Pole Position, bereits seine 95., gesichert. Fast sechs Zehntel war er schneller als Max Verstappen, der sich überraschend zwischen die beiden Mercedes-Piloten schob. Teamkollege Vatteri Bottas war das gesamte Wochenende besser als der Engländer, im entscheidenden Moment hatte aber wieder Hamilton die Nase vorn.

Vor Beginn:

Herzlich willkommen zum Liveticker zum Großen Preis von Russland. Um 13.10 Uhr beginnt das Rennen in Sotschi.

Formel 1: Der Große Preis von Russland in Sotschi heute im TV und Livestream

Um das Rennen live zu sehen, habt Ihr wieder zahlreiche Möglichkeiten. Im Free-TV überträgt RTL. Dabei müsst Ihr Euch allerdings auf Werbeunterbrechungen einstellen. Ohne Werbepausen ist das Rennen aus Sotschi beim Pay-TV-Sender Sky und beim eigenen Streamingdienst der F1, F1.tv, zu sehen.

RTL und Sky bieten zudem beide auch einen Livestream des Rennens an. Sowohl der RTL-Livestream als auch der Sky-Livestream sind allerdings kostenpflichtig.

Formel 1: Die Startaufstellung

PositionFahrerTeamZeitStrafe
1Lewis HamiltonMercedes1:31.304
2Max VerstappenRed Bull+0.563
3Valtteri BottasMercedes+0.652
4Sergio PerezRacing Point+1.012
5Daniel RicciardoRenault+1.060
6Carlos SainzMcLaren+1.246
7Esteban OconRenault+1.320
8Lando NorrisMcLaren+1.543
9Pierre GaslyAlphaTauri+1.696
10Charles LeclercFerrari
11Daniil KyvatAlpha Tauri
12Lance StrollRacing Point
13George RussellWilliams
14Sebastian VettelFerrari
15Alexander AlbonRed Bull +5 (Getriebewechsel)
16Roman GrosjeanHaas
17Antonio GiovinazziAlfa Romeo
18Kevin MagnussenHaas
19Kimi RäikkönenAlfa Romeo
20Nicholas LatifiWilliams +5 (Getriebewechsel)
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung