Formel 1

Regierung gibt grünes Licht: Formel-1-Saison beginnt in Spielberg

SID
Max Verstappen gewann das Rennen in Österreich im vergangenen Jahr.

Die Formel 1 startet am 5. Juli mit fast viermonatiger Verspätung in Spielberg/Österreich in die Saison. Die österreichische Regierung gab am Samstag grünes Licht für die Austragung von zwei Rennen.

Auch am 12. Juli geht auf dem Kurs ein Lauf über die Bühne, Zuschauer sind nicht zugelassen.

"Für das Gesundheitsministerium erfüllt das Konzept, nach detaillierter Überprüfung durch die FachexpertInnen des Hauses, die Anforderungen zur Unterbindung der Ausbreitung des Coronavirus", sagte Gesundheitsminister Rudolf Anschober.

Anschober weiter: "Das Konzept sieht neben strengen Hygienemaßnahmen auch regelmäßige Testungen und Gesundheitschecks für die Teams und alle weiteren Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie ein konkretes medizinisches Konzept vor."

Eigentlich hätte die Saison am 15. März im australischen Melbourne beginnen sollen, der Auftakt wurde aber wegen der Corona-Pandemie abgesagt. Danach wurden die Rennen in den Niederlanden, Monaco und Frankreich ersatzlos gestrichen.

 

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung