Formel 1

Formel 1, Mexiko-GP: Freie Trainings heute live im TV und Livestream

Von SPOX
Lewis Hamilton kann beim Mexiko-GP den WM-Sieg unter Dach und Fach bringen.

Fällt in Mexiko schon die Entscheidung über die Fahrer-WM? Lewis Hamilton könnte sich den Titel sichern, muss jedoch beim Grand Prix in Mexiko liefern. Hier gibt es alle Infos zu den Freien Trainings und wo Ihr diese im TV und Livestream verfolgen könnt.

Zwei Wochen nach dem Rennen in Japan macht die Formel 1 in Mexiko Station. Vom 25. bis 27. Oktober finden die Sessions des 17. Grand Prix der Saison auf dem Autodromo Hermanos Rodriguez in Mexiko City statt.

Mexiko-GP: Der Zeitplan in der Übersicht

DatumUhrzeitSession
25.10.1917 Uhr1. Freies Training
25.10.1921 Uhr2. Freies Training
26.10.1917 Uhr3. Freies Training
26.10.1920 UhrQualifying
27.10.1920.10 UhrRennen

Mexiko Grand Prix: Freie Trainings live im TV und Livestream

Während RTL wie gewohnt das Qualifying und das Rennen überträgt, sind die Trainings nicht auf dem Sender zu sehen, dennoch laufen die Freien Trainings im Free-TV. N-tv zeigt alle drei Testdurchgänge live.

Sky hat ebenfalls alle Sessions im Programm. Der Pay-TV-Sender bietet darüber hinaus via SkyGo einen Livestream an.

Apropos Livestream: Formel 1 hat einen eigenen Streaming-Dienst, mit dem auch alle F1-Events zu sehen sind. Mit F1.tv könnt Ihr alle Sessions live für monatlich 7,99 Euro verfolgen.

Mexiko-GP: Freie Trainings im Liveticker

Ihr könnt die Trainings nicht am Fernseher verfolgen, wollt aber trotzdem alle Entwicklungen mitbekommen? Kein Problem. Mit dem SPOX-Liveticker bleibt Iht bestens informiert. Wir haben zu allen Sesssions einen Liveticker im Angebot.

DatumUhrzeitSessionLiveticker
25.10.1917 Uhr1. Freies TrainingLiveticker
25.10.1921 Uhr2. Freies TrainingLiveticker
26.10.1917 Uhr3. Freies TrainingLiveticker

Formel 1: So wird Hamilton in Mexiko Weltmeister

Lewis Hamilton (338 Punkte) kann vier Rennen vor Schluss lediglich noch von seinem eigenen Teamkollegen Valtteri Bottas (274 ) überholt werden. Charles Leclerc (221) , Max Verstappen (212) und Sebastian Vettel (212) haben nämlich bereits über 103 Zähler (25 Punkte für den Sieg plus ein Punkt für schnellste Rennrunde pro Rennen) Rückstand.

Diese könnten maximal bei vier ausstehenden Grand Prix aufgeholt werden, falls Hamilton jeweils selbst nicht in die Punkte fährt. Daraus ergibt sich, dass Hamilton nach dem Rennen 78 Zähler Vorsprung auf Bottas haben muss, um den WM-Titel vorzeitig feiern zu dürfen.

Formel 1: WM-Stand nach 17 von 21 Rennen

PlatzFahrerTeamPunkte
1Lewis HamiltonMercedes338
2Valtteri BottasMercedes274
3Charles LeclercFerrari221
4Max VerstappenRed Bull Racing212
5Sebastian VettelFerrari212
6Carlos Sainz Jr.McLaren76
7Pierre GaslyToro Rosso73
8Alexander AlbonRed Bull Racing64
9Daniel RicciardoRenault42
10Nico HülkenbergRenault35

Formel 1: Konstrukteurs-WM

In Sachen Konstrukteurs-Titel in der Saison 2019 ist seit dem Rennen in Japan alles klar. Mercedes hat sich diesen zum sechsten Mal in Folge beim GP in Suzuka gesichert.

PlatzTeamPunkte
1Mercedes-Benz612
2Ferrari433
3Red Bull Racing323
4McLaren111
5Renault77
6Toro Rosso59
7Racing Point54
8Alfa Romeo35
9Haas28
10Williams1
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung