Formel 1

Hamilton: "Geht nicht nur ums Geld"

Von SPOX
Motorsport ist nicht alles für Lewis Hamilton

Motorsport ist viel aber weitem nicht alles für Lewis Hamilton. Das stellte der Pilot abermals klar und erklärt, warum er Michael Schumachers Rekord nicht mehr knacken wird.

"Motorsport ist noch immer das Zentrum meines Lebens", erklärt Hamilton im Gespräch mit der Sport-Bild. Der Formel-1-Pilot ist sich aber auch bewusst, dass es nicht alles ist und fügt an: "Ich mag Boxen eigentlich sogar mehr."

Der Grund ist einfach: "Da kämpft Mann gegen Mann und nicht Mensch gegen Maschine. Es ist auch weniger Politik." Auch deshalb sei Hamilton großer Fan von Muhammad Ali: "Manchmal würde ich mir wünschen, dass Ali den ganzen Müll aus mir rausholt."

In einem Film über sein Leben, so Hamilton, würde die Formel 1 "nur fünf Minuten" ausmachen. Er meint: "Leute verbinden Formel 1 immer nur mit Geldverdienen. Aber das ist es doch gar nicht, um was es geht. Es geht doch um Wettbewerb. Mit sich selbst und anderen."

Keine Konkurrenz für Schumacher

Trotz allem stellt der Pilot klar: "Ich liebe das Fahren. [...] Limit ist immer hundert Prozent. Das Limit finden, das ist es, worum es geht. Egal mit welchen Autos oder mit welchen Auslaufzonen." Ein großer Rekord wird aber wohl doch nicht fallen.

Michael Schumachers Rekord von sieben Titeln war einst das Ziel von Hamilton. Jetzt sagt er: "Aber ehrlich gesagt glaube ich nicht, dass ich noch lange genug hier bin, um das zu schaffen." Sollte er jemals in der Früh aufwachen und keinen Spaß mehr am Sport haben: "Dann würde ich auch sofort aufhören."

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung