Cookie-Einstellungen
Formel 1

"Die vielen Lügen sind vorbei"

SID
Sebastian Vettel (r.) wird wohl Fernando Alonso bei Ferrari ablösen
© getty

Sebastian Vettel verlässt am Saisonende Red Bull. Aller Voraussicht nach wird der Weltmeister in der kommenden Saison für Ferrari fahren. Die internationalen Medien berichten von einem "Knalleffekt in der Formel 1" - und vom Rausschmiss Fernando Alonsos bei der Scuderia.

ENGLAND

The Guardian: "Sebastian Vettel wird Red Bull am Ende der Saison verlassen und zu Ferrari wechseln. Vettels Wechsel bedeutet, dass Fernando Alonso wahrscheinlich zu McLaren wechseln wird."

Daily Telegraph: "Sebastian Vettel verlässt Red Bull für Ferrari. Der viermalige Weltmeister wird durch Toro-Rosso-Rookie Daniil Kvyat ersetzt."

Daily Mail: "Schluss! Vettel verlässt am Ende der Saison Red Bull."

SPANIEN

Marca: "Sebastian Vettel geht. Vettel verlässt am Ende des Jahres Red Bull und wird hoffentlich bei Ferrari unterschreiben. Das Ende von Fernando Alonso bei der Scuderia rückt näher."

As: "Wie erwartet. Und es wurde angekündigt. Heute. In Suzuka. Sebastian Vettel verlässt Red Bull. Der Wechsel des viermaligen Weltmeisters zu Ferrari ist fast sicher."

El Mundo Deportivo: "Offiziell: Sebastian Vettel verlässt Red Bull. Der Deutsche wird nächste Saison nicht mehr für die Österreicher fahren."

ITALIEN

Gazzetta dello Sport: "Der Abschied von Red Bull ist perfekt. Vettel ist bereit für Ferrari. Der Deutsche verlässt sein Team, mit dem er vier Weltmeistertitel gewann."

Corriere dello Sport: "Vettel sagt auf Wiedersehen am Ende der Saison. Jetzt ist es offiziell. Red-Bull-Teamchef Christian Horner rät ihm, zu Ferrari zu gehen."

Repubblica: "Ferraris Zukunft heißt Vettel. Maranello verdoppelt und wechselt von einem zweimaligen zu einem viermaligen WM-Sieger. Alonso will sofort wieder gewinnen und hat keine Zeit, auf den langsamen Wiederaufbau bei Ferrari zu warten. Trotz seines noch zwei Jahre laufenden Vertrages trennt sich der Spanier von Ferrari. Die Fans trösten sich mit Vettel, der in seiner Karriere mehr als Alonso gewonnen hat und im Mythos von Michael Schumacher aufgewachsen ist."

Corriere della Sera: "Es ist zu Ende! Ferrari und Alonso sind zwei Ex, es gibt keinen Raum mehr, um einen Schritt zurückzumachen. Die Wege haben sich getrennt, Maranello hat bereits die Verhandlungen mit Vettel abgeschlossen und ist für eine neue Phase bereit. Alonso hofft noch auf Mercedes und Red Bull, wird aber sehr wahrscheinlich bei McLaren landen. Das ist der einzige noch offene Punkt."

Tuttosport: "Vettels Abschied ist bestätigt. Er wird Red Bull am Ende der Saison verlassen."

ÖSTERREICH

Krone: "Knalleffekt in der Formel 1 - Vettel verlässt Red Bull. Sebastian Vettel wird nur noch fünf Rennen für Red Bull fahren und das Team dann nach sechs gemeinsamen Jahren verlassen. Auch wenn es dafür keine offizielle Bestätigung der unmittelbar Beteiligten am Samstag in der Früh in Suzuka gab: Der Deutsche dürfte ab 2015 eine neue Ära bei Ferrari einleiten."

SCHWEIZ

Blick: "Ferrari feuert Alonso - jetzt kommt Vettel. Und plötzlich ging alles blitzschnell. Die vielen Dementis und Lügen der letzten Wochen sind vorbei: Ferrari hat Fernando Alonso (33) schon gesagt, dass man ohne ihn plant - und dass Sebastian Vettel (27) nach Maranello kommt!"

Neue Zürcher Zeitung: "Vettel verlässt Red Bull am Saisonende. Sebastian Vettel wird zum Saisonende den Formel-1-Rennstall Red Bull verlassen und aller Voraussicht nach zu Ferrari wechseln."

FRANKREICH

L'Equipe: "Nach sechs Jahren wird Sebastian Vettel den österreichischen Rennstall Red Bull am Ende der Saison verlassen. Ohne Zweifel steht jetzt die Verbindung zu Ferrari, wo Fernando Alonso seinen Hut nehmen muss."

Sebastian Vettel im Steckbrief

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung