Cookie-Einstellungen
Formel 1

Ericsson muss abnehmen

Von Max Schöngen
Marcus Ericsson geht 2014 in seinen erste Saison als Formel-1-Pilot
© getty

Vor dem Start in die neue Formel-1-Saison muss Neuling Marcus Ericsson abnehmen. Dazu sei er von seinen Ingenieuren angewiesen worden, erklärte der Schwede, der ab der kommenden Saison für Caterham ins Cockpit steigt.

"Die Ingenieure haben nicht gesagt, dass ich ein bestimmtes Gewicht erreichen muss. Ich werde versuchen, so viel abzunehmen wie möglich, dann aber trotzdem noch in der Lage zu sein, zwei Stunden zu fahren", erklärte der Schwede, der derzeit noch 69 Kilo auf die Waage bringt, gegenüber "Eurosport Schweden".

Zusammenarbeiten wird Ericsson dabei mit einer italienischen Klinik, die sich darauf spezialisiert hat, Fahrern zum Gewichtsverlust zu verhelfen. "Ich trainiere derzeit hart, also muss ich auch entsprechend essen", klagte der 23-Jährige, der bei einer Körpergröße von 1,80 Metern einen klaren Nachteil gegenüber kleineren Fahrern hat.

Durch die Regeländerungen zur neuen Saison wiegen die Boliden nun deutlich mehr als noch im vergangenen Jahr. Das gesamte Gewichtlimit jedoch wurde nicht verändert. "Es ist eine Schande, dass die FIA nicht einfach eine Entscheidung treffen und das Gewicht um zehn Kilo erhöht", fügte der Formel-1-Neuling hinzu.

Marcus Ericsson im Steckbrief

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung