Cookie-Einstellungen
Formel 1

Montezemolo setzt Ferrari unter Druck

SID
Der Ferrari-Boss Luca di Montezemolo ist mit den bisherigen Ergebnissen nicht zufrieden
© getty

Nach den zuletzt enttäuschenden Ergebnissen in der Formel 1 hat Ferrari-Boss Luca di Montezemolo sein Team unter Druck gesetzt und eine konkrete Antwort gefordert.

"Ich fordere von dem ganzen Team mehr Entschlossenheit und eine starke Konzentration auf jedes einzelne Detail", sagte Montezemolo nach Angaben italienischer Medien. Vize-Weltmeister Fernando Alonso (Spanien) wartet seit vier Rennen auf einen Sieg und liegt in der Gesamtwertung 34 Punkte hinter Weltmeister Sebastian Vettel im Red Bull (123:157).

"Ich habe riesiges Vertrauen in das Team, vor allem erwarte ich konkrete Antworten. Nur mit starkem Willen und harter Arbeit können wir die Resultate erreichen, die wir uns erhoffen", sagte der 65-Jährige.

Auch Teamchef Stefano Domenicali spornte das Team an. "Jetzt stehen uns entscheidende Wochen im Hinblick auf den Großen Preis von Ungarn bevor. Wir müssen vor allem stark auf die Leistungen der Reifen und auf die technische Entwicklung des Autos setzen. Alles steht noch auf dem Spiel", sagte Domenicali. Das nächste Rennen in Budapest wird am 28. Juli gefahren.

Die Fahrerwertung im Überblick

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung