Cookie-Einstellungen
Formel 1

Städteplaner kippen Bangkoks Formel-1-Pläne

SID
Ein Formel-1-Rennen in Bangkok wird es vorerst nicht geben
© getty

Die Bezirksregierung der thailändischen Haupstadt Bangkok hat den Plänen zu einem Formel-1-Rennen im historischen Kern der Millionenmetropole den Riegel vorgeschoben.

Hochrangige Sportfunktionäre hatten sich um ein Nachtrennen vorbei an mehreren Wahrzeichen und buddhistischen Tempeln der Stadt im Jahr 2015 bemüht. Die Bezirksregierung der Hauptstadt hat nun jedoch auf Anraten von Städteplanern ein Gesetz verabschiedet, das Autorennen in der Innenstadt verbietet. Die Kultur und Kunst in diesem Bereich der Stadt solle geschützt werden, sagte Bangkoks oberster Stadtplaner Kriangphon Pattanarat der französischen Nachrichtenagentur AFP.

Für den thailändischen Sport- und Tourismusminister Somsak Phurisisak sind die Pläne zu einem Formel-1-Rennen in Bangkok damit ad acta gelegt: "Etwas, das illegal ist, werden wir nicht tun". Er hoffe, dass der Weltverband FIA ein Rennen in einer anderen Region des Landes in Erwägung ziehen werde. Das Gesetz ist nach Angaben der Bezirksregierung bereits seit zwei oder drei Jahren diskutiert und nicht erst wegen des geplanten Formel-1-Rennens verabschiedet worden.

Die Formel 1 - Der Rennkalender 2013

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung