Cookie-Einstellungen
Formel 1

Kanada-GP bis 2024?

Von Ruben Zimmermann
Der Kanada-GP soll offenbar noch mindestens bis 2024 bestehen bleiben
© getty

Die Formel 1 scheint ihren Rennkalender langfristiger als bisher planen zu wollen. Die Streckenbetreiber des Circuit Gilles-Villeneuve in Montreal verhandeln derzeit über eine Vertragsverlängerung bis 2024. Der aktuelle Kontrakt des kanadischen Grand Prix läuft 2014 aus.

"Wir verhandeln aktuell über eine Verlängerung von 2015 bis 2024, also über zehn Jahre", verriet Promoter Francois Dumontier gegenüber "ESPN" und ergänzte: "Das ist die längste Laufzeit, die uns jemals angeboten wurde. Vorher hatten wir fünf Jahre mit einer Option." Laut "ESPN" könnte dieser Zehn-Jahres-Vertrag bereits in den kommenden Wochen unterschrieben werden.

Dumontier glaubt derweil, dass in Zukunft allen Streckenbetreibern Verträge in dieser Größenordnung angeboten werden. "Alle neuen Vereinbarungen werden zehn Jahre umfassen. Zehn Jahre erlauben uns eine langfristige Planung, wir können uns überlegen, welche Verbesserungen an der Strecke vorgenommen werden müssen und welche Investitionen wir tätigen müssen", erklärte der Promoter.

Als möglichen Grund für die neuen langfristigen Verträge nennt Dumontier den geplanten Börsengang der Königsklasse. "Zehn-Jahres-Verträge haben einen gewissen Wert, wenn man an die Börse geht", erklärte der Kanadier und verwies außerdem auf die spannenden Rennen und die hohen Zuschauerzahlen der vergangenen Grands Prix in Montreal. Ecclestone peilt aktuell den Börsengang für diesen Herbst an.

Der Formel-1-Rennkalender 2013

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung