Cookie-Einstellungen
Formel 1

Alonso will Karriere bei Ferrari beenden

SID
Eine Steigerung zu Ferrari ist für den spanischen Doppelweltmeister nur sehr schwer vorstellbar
© getty

Fernando Alonso will seine Formel-1-Karriere bei der Scuderia beenden. "Ferrari ist der beste Rennstall der Welt, danach kommt für einen Fahrer nichts mehr. Ferrari wird daher mein letztes Formel-1-Team sein", twitterte der 31-jährige Spanier.

Allerdings verschwendet Alonso noch keine Gedanken an die Rente. So lange fahren wie Rekordweltmeister Michael Schumacher, der sich noch mit 43 Jahren in einen Mercedes setzte, will der Asturier aber nicht. "Ich kann mir nicht vorstellen, so lange zu fahren wie er", schrieb Alonso. Wann er aufhört, wird Alonso "entscheiden, wenn es so weit ist".

Trotz des misslungenen Saisonauftakts hat Alonso den Kampf um die WM noch lange nicht aufgegeben. "Es schaut ganz gut aus, meine Chancen sind natürlich noch intakt", meinte er. 2010 und 2012 schnappte ihm Rivale Sebastian Vettel den schon sicher geglaubten Titel weg, in diesem Jahr will er seinen Triumph von 2005 und 2006 unbedingt wiederholen. Vor dem Rennen in China hat Alonso 22 Punkte Rückstand auf den WM-Führenden Vettel.

Hier geht es zum WM-Stand 2013

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung