Cookie-Einstellungen
Formel 1

Polizei in Bahrain erhöht Präsenz

SID
Mehrere Kilometer vor der Rennstrecke in Manama wurden Straßensperren errichtet
© Getty

Die Sicherheitsmaßnahmen rund um dem Großen Preis von Bahrain sind am Freitag deutlich verstärkt worden.

Die Polizei hat ihre Präsenz auf dem Weg zu der einige Kilometer vor den Toren der Hauptstadt Manama liegenden Formel-1-Strecke erhöht sowie Straßensperren und intensive Kontrollen eingerichtet.

Für die kommenden Tage sind weitere Demonstrationen und Proteste rund um den umstrittenen Grand Prix angekündigt worden.

Tränengas und Blendgranaten gegen Demonstranten

Bereits am Donnerstag hatten die Sicherheitskräfte versucht, die drohenden Unruhen in dem Wüstenstaat einzudämmen. Dabei gingen die Polizisten bei vereinzelten Zusammenstößen in Manama mit Tränengas und Blendgranaten gegen Demonstranten vor.

Über einigen Vierteln kreisten Polizeihubschrauber, viele Ladenbesitzer schlossen aus Furcht vor weiteren Ausschreitungen ihre Geschäfte.

Auch in Touristengegenden wie dem beliebten Goldmarkt waren bereits am frühen Abend die Rollläden heruntergezogen.

Der Formel-1-Kalender 2012

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung