Cookie-Einstellungen
Formel 1

Medien: Heidfeld neuer Testfahrer bei Mercedes

SID
Fährt Nick Heidfeld bald mit Michael Schumacher und Nico Rosberg in einem Team?
© Getty

Laut Medienberichten hat Nick Heidfeld bei Mercedes als Formel-1-Test- und Ersatzfahrer angeheuert. "Die Gespräche laufen, noch ist aber nichts entschieden", so Norbert Haug dazu.

Nick Heidfeld soll nach Angaben der Bild-Zeitung Test- und Ersatzfahrer beim neuen Formel-1-Rennstall von Mercedes werden. Die Bekanntgabe soll laut Mercedes-Sportchef Norbert Haug innerhalb der nächsten zehn Tage erfolgen.

"Die Gespräche laufen, noch ist aber nichts entschieden", sagte Haug am Freitag. Der 32-jährige Heidfeld war 2009 für das BMW-Sauber-Team am Start und belegte in der Weltmeisterschaft mit 19 Punkten den 13. Platz.

Stammfahrer bei Mercedes sind Rekord-Weltmeister Michael Schumacher (Kerpen/41) und Nico Rosberg (Wiesbaden/24).

Testfahrten während der Saison nicht erlaubt

Als dritter Mann bei Mercedes könnte Heidfeld einspringen, falls Schumachers Körper doch noch Nachwirkungen der schweren Nackenverletzung von einem Motorradunfall aus dem Februar 2009 zeigt.

Der Mönchengladbacher blickt auf die Erfahrung von 168 Formel-1-Rennen zurück, allerdings wartet er weiter auf seinen ersten Sieg.

Wegen der Nackenbeschwerden war im August Schumachers Comeback als Ersatz für den verletzten Ferrari-Piloten Felipe Massa geplatzt. Jetzt ist Schumacher allerdings überzeugt, dass diese Verletzung gut genug verheilt ist.

Sollten Schumacher und Rosberg fit bleiben, wäre Heidfeld als Ersatzmann so gut wie arbeitslos, denn nach dem Saisonstart sind in der Formel 1 keine Testfahrten mehr erlaubt.

Eine Ausnahme gibt es nur für Fahrer, die nach dem zweiten Rennen einen ausfallenden Stammpiloten ersetzen müssten, selbst aber in den letzten beiden Jahren kein Rennen gefahren sind. Sie dürften einen Tag testen.

Ferrari-Champion Scheckter feiert 60. Geburtstag

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung