Cookie-Einstellungen
Formel 1

Sutil-Team lässt den Boliden los

SID
Force-India-Fahrer Adrain Sutil durfte den VJM02 bereits hinter verschlossenen Türen testen
© Getty

Hinter geschlossenen Türen hat Force India in Silverstone erstmals seinen neuen Boliden VJM02 auf den Asphalt geschickt. Am Sonntag folgt das offizielle Debüt im spanischen Jerez.

Das offizielle Debüt des neuen VJM02 des Force-India-Teams findet zwar erst am Sonntag im spanischen Jerez statt, doch bereits am Donnerstag schickte das Team des deutschen Fahrers Adrian Sutil seinen mit einem Mercedes-Motor ausgestatteten Boliden auf die Rennstrecke. In Silverstone drehte die Neuentwicklung hinter verschlossenen Türen die ersten Runden.

Letzte Testmöglichkeit vom 9. bis 12, März in Barcelona

Trotzdem wird die Zeit knapp für das Team von Besitzer Vijay Mallya. Es nutzt das vorletzte Testfenster vom 1. bis 4. März. Letzter Testtermin vor dem ersten Rennen am 29. März in Melbourne ist vom 9. bis 12. März in Barcelona. Nach Saisonbeginn sind keine Testfahrten außerhalb der Rennwochenenden mehr erlaubt.

Entsprechend nervös sind die beiden Fahrer. Giancarlo Fisichella, der in Jerez an den ersten beiden Tagen im Cockpit sitzen wird, sagte: "Wir sind spät dran, und ich mache mir schon Sorgen." Sutil geht die Situation praktisch an: "Wir haben nur acht Tage, um den Wagen zu testen. Wir werden das Beste daraus machen."

Alle Teams und Fahrer der Formel 1

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung