-->
Cookie-Einstellungen
Formel 1

Williams testet neues Aerodynamik-Paket

SID
Williams hat als erstes Formel-1-Team das neue AerodynamikPaket getestet
© sid

Als erstes Team hat Williams am Donnerstag ein Aerodynamik-Paket nach den neuen Regularien für die Saison 2009 getestet. Testfahrer war der Formel-3-Pilot Jonathan Kennard.

Williams hat am Donnerstag als erstes Team ein neues Aerodynamik-Paket, das den Bestimmungen für die kommende Saison entspricht, einem Funktionstest unterzogen.

Die neuen Vorgaben sehen unter anderem einen verbreiterten und tiefer liegenden Frontflügel sowie einen schmaleren Heckflügel vor. Dadurch sollen die Überholmöglichkeiten im Rennen wesentlich verbessert werden. Als Testfahrzeug diente ein entsprechend modifizierter FW30 aus der abgelaufenen Saison.

Kennard erstmals Testfahrer

Getestet wurde das Paket auf einem Flugplatz im englischen Gloucestershire von dem Formel-3-Piloten Jonathan Kennard, der erstmals als F1-Testfahrer eingesetzt wurde.

Im Anschluss an seine ersten Testrunden in einem Boliden der Königsklasse äußerte Kennard: "Es war eine tolle Erfahrung, ein neues Auto erstmals fahren zu können und das Team bei seinen Vorbereitungen auf die neue Saison zu unterstützen. Für diese Möglichkeit möchte ich mich bei Frank und dem Team bedanken."

Mehr zur Formel 1 - hier entlang

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung